Neueste Themen
» Ehrenwürde!
So Apr 16, 2017 5:25 pm von Admin

» Also rollen wir Pessach auf!
So Apr 16, 2017 4:48 pm von Admin

» Le'Chaim - Zum Leben!
Sa Feb 25, 2017 8:17 pm von Admin

» Erlösung durch das Blut
Mo Mai 30, 2016 9:35 pm von Baruch

» ...im Binsenkörbchen
Sa Mai 28, 2016 9:58 pm von Ali

» Politische Lage
Sa Mai 28, 2016 9:48 pm von Ali

» Jüdisch in Tradition
Sa Mai 21, 2016 6:42 pm von Baruch

» ... ki Medinat Israel !
Do Mai 12, 2016 10:12 pm von Admin

» Alijah! Juden in Ukraine
Mi Mai 04, 2016 2:25 pm von Admin

Januar 2018
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Kalender Kalender

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!


2 Juden - 3 Meinungen

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

2 Juden - 3 Meinungen

Beitrag von Ali am Sa März 13, 2010 11:34 pm

ACHTUNG!
Alle nachfolgenden Beiträge stammen aus dem Forum: Stimme Messianischer Juden, indem Ali über Israel geschrieben hat. http://messianischestimme.forumieren.com/



Zur Erinnerung an die jüdische Streitkultur
Eagle schreibt:

Geliebte Leserschaft,
zu was werden Foren und Magazine ins Leben gerufen?
Diese Frage ist aus aktuellem Anlass wichtig. Wie unschwer zu erkennen ist, hat sich eine zunehmende Aggression und Streitlust eingeschlichen. Geschlichen? Mir kommt es vor, sie sei eher mit lautem Trompetengeplärre eingezogen.

Als Verantwortlicher muss ich an die Mitglieder denken, die erst kürzlich bei uns lesen. Wie werden sie das kindische Gezeter verkraften, was hier seitens gewisser Leute angezettelt worden ist? An dieser Stelle distanziert sich die Redaktion ausdrücklich von den Streitereien und bedauert jegliche Befleckung unseres Forums.

Aus dem Grund werden alle Postings entsprechenden Inhalts aus dem Forum entfernt, um sie nicht unseren Mitgliedern zuzumuten.

Wir haben Geduld, müssen jedoch Unbelehrbare enfernen, zum Wohl aller ehrlichen Mitglieder. Möge Vater El uns beistehn.
Israel am Mo 23 Nov 2009:
eagle, über eine Kritik zu diskutieren, und dazu 3 Meinungen zu haben ist jüdische Kultur.
Ich habe dir nur gezeigt, was deine Aussage bedeuten könnte. Die Mahnung zu verstehen und die Kritik anzunehmen ist deine Angelegenheit.

Weiterhin möchte ich dich darauf aufmerksam machen, daß man Beiträge von Juden auch nicht löscht, weil Gott immer mitschreibt. Du hast die Verantwortung. Eine jüdische Stimme zu löschen, ist gleichzusetzen mit dem ausradieren von Israel.



Seltsame Blüten von Eaglesword am Mo 28 Dez 2009:
http://messianischestimme.forumieren.com/infos-in-eigener-sache-f6/aktuell-zur-stimme-t95.htm#215
avatar
Ali
Admin

Anzahl der Beiträge : 1668
Anmeldedatum : 07.02.10
Ort : Jeruschalajim

Nach oben Nach unten

Re: 2 Juden - 3 Meinungen

Beitrag von Jedaja am So März 14, 2010 12:13 am

Mich hat dieses Verhalten erschrocken, denn es ist für mich typisch Christlich. Das Auslöschen eines Beitrags, empfinde ich jetzt nicht so wie du, jedenfalls kommt es natürlich immer drauf an in welcher Situation dies geschieht.

Früher schrieb ich mal als Jugendlicher eine Zeitlang Tagebuch, dem ich meine Geheimsten Gedanken anvertraute, positiv wie negativ, irgendwann bekamen wir mal Besuch, eine Tante davon ging in mein Zimmer, während ich draußen war, durchstöberte das, fand und nahm dies Buch, ging zu den anderen der Familie, und laß es allen vor. So wußte die gesamte Verwandtschaft dort meine Geheimsten Gedanken, die einen machten ein paar ärgerlich, die anderen waren für sie Belustigung, als ich wieder rein kam, fand ich sie mit dem Buch, lief Rot an, und es war mir voll peinlich. Seit dem Tag schwor ich mir nie wieder ein Tagebuch zu schreiben.

Dennoch schreiben tut gut um seine Seele zu entlasten, und manchmal tut es gut wieder was zu löschen. Und manche Erfahrung zeigte das es manchmal gut war etwas zu löschen.

Ansonsten ist dies für mich Typisch Christlich und Deutsch, bloß nie was sagen, immer schön Hinten rein kriechen, Autoritätsgläubig, immer schön klein bei geben. Bloß nie etwas kritisches sagen, und immer schöne Harmonie, das führt aber irgendwann zu einem Vulkanausbruch.

Selber fühl ich mich da wohl, wo man sagen darf was man denkt, ohne das es gleich übel genommen wird, ich nehme es auch keinen übel der sagt was er denkt. Dann kann man Reden drüber, und entweder bei seiner Meinung bleiben, oder sich eines besseren Belehren lassen.
Der Wert eines Menschen macht seine Meinung nichts aus. Zum Beispiel würde ich keinem Juden sein Jude sein absprechen, weil er eben ein anderes Verständnis von Tora hat.

Eben wichtig ist Streitkultur gelernt zu haben, oder noch zu lernen je nach dem.


Zuletzt von Jedaja am Mi Apr 14, 2010 2:53 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Jedaja

Anzahl der Beiträge : 31201
Anmeldedatum : 08.02.10

Nach oben Nach unten

Re: 2 Juden - 3 Meinungen

Beitrag von Ali am So März 14, 2010 1:17 am

Zur Erinnerung an die Aussprache bezüglich des Austausch von Aufmerksamkeiten

PAULUS - und die VERWERFUNG Israels - !?

ABA sagte: die Römer haben unser Volk Israel vertrieben
und schrieb am Fr 27 Nov 2009: Thema verfehlt !!!

> Gestatten die EINMISCHUNG <
>STREITHAMMEL< schrieb am Fr 4 Dez 2009: BEITRAG abgelehnt !!!
Aufgrund der unqualifizierten Aussage und Beleidigung wurde der Beitrag gelöscht !!!
Einzelheiten werden im Brett >AUSSPRACHE< später mitgeteilt!
gez.
>STREITHAMMEL<
Nachdem in diesem Forum nun doch Meinungen gelöscht werden, und damit eine Selbstverteidigung untergraben wird, veröffentliche ich meinen Beitrag nun selbst an anderer Stelle, denn ich lasse meine Beiträge nicht von Streithammeln bewerten. PUNKT
ABA bedenkt: "Bevor diese laienhafte Übersetzung ein Fachmann der Religionswissenschaft ernst nimmt"
1. Ich habe nichts übersetzt, sondern nur deine Übersetzung ausgelegt.
2. Du scheinst Angst zu haben das jemand meine Auslegung verstehen könnte.
3. Hochmut kommt vor den Fall, besonders wer die Religionen zur Wissenschaft macht, aber Gottes-Diener als Laien bezeichnet.

Gottes Plan wird durch die wissenschaftliche Betrachtung weder verändert noch beeinflusst. Als religionswissenschaftlicher Laie (dem noch nicht mal die Fachbegriffe ZJ bekannt sind) kann ich dazu jedoch sagen: Deine Übersetzung bringt die Wahrheit ans Licht. weiter so! Smile

Du kannst aber nicht erwarten, daß deine Fachkenntnisse und Fachbegriffe der Religionswissenschaft auch so verstanden werden. Um Missverständnisse zu vermeiden, den Begriff besser ausschreiben!

Ich nehme also zur Kenntnis, daß du mich der Glaubensgemeinschaft der Zeugen Jehovas zurechnen willst, weil du meine Auslegung vergleichst. Ich gehöre aber keiner Glaubensgemeinschaft und keiner Gemeinde an. Somit wirst du für mich wohl eine extra religionswissenschaftliche Schublade anlegen müssen, mit der Überschrift: jüdisch orthodox Traditionel.

Israel schrieb: ...Das ganze Volk Israel wurde hinausgeworfen von Gott aus Seinem Land, und mit der Gründung des Medinat Israel ist das Volk wieder auferstanden aus dem Dasein in der Welt. Nichts anderes ist mit Verwerfen und Annehmen gemeint.

ABA du schreibst über die Verwerfung von ganz Israel als Sein Volk, ich aber schreibe von der Verwerfung von ganz Israel aus Seinem Land, damit ist Israel selbst aber weiterhin Gottes geliebtes Volk, doch der Vater hat seine Kinder in die Schule des Lebens geschickt, aus der Kinderstube hinaus.

Beweisbar Falsch ist der christliche Glauben über das Annehmen von Jeschuah, denn wie du ABA schon richtig übersetzt hast, bedeutet nicht der Glauben an Jeschuah das Heil, sondern nur wer so wie der Jude Jeschuah glaubt und lebt, wird auch zu seinem Volk kommen. Auch heute hat jeder Nichtjude die Möglichkeit durch Gijur und Konversation Jude zu sein. Die Konvertiten haben sogar ein höheres Ansehen als ein geborener Jude. Wer also das Christentum ablegt, und durch das Wasser(der Mikwe) geht, taucht ein in das Judentum!


>STREITHAMMEL< schrieb am Fr 4 Dez 2009: > Gestatten die EINMISCHUNG <
Deine Empfehlungen "still in der Ecke zu bleiben" nehme ich selbstverständlich nicht an. Very Happy das hätte die Wissenschaft gern, großes Ansehen; vor Gott fallen auch sie auf ihr Angesicht und sind ganz klein.

ABA ich weiß nicht was du mit deiner Fachkompetenz zu beabsichtigen denkst, ich streite dir dein Fachwissen nicht ab. Deine Ansicht ist die sichtbare Oberfläche des Wassers. Das Torah-Studium ersetzt nicht die Praxis. Erst wenn du das Wissen auch einsetzt um die Torah zuleben, erkennst du das Wesen des Wasser. Also geh in das Wasser und lerne zu schwimmen, dann bemerkst du das Wasser naß ist und gehst nicht so schnell unter drunken . Ansonsten hat Gott für die Nichtschwimmer auch gesorgt. Im Toten Meer bleiben sie immer an der Oberfläche. Dort unterzutauchen ist jedoch auch möglich, brennt aber in den Augen, wenn man nicht den Anweisungen folgt beim Untertauchen Augen und Mund geschlossen zu halten, und nach dem Auftauchen, um an das Ufer zu kommen auf die Stimme zu hören, welche die richtige Richtung angibt, und an Land bis zum reinen Wasser führt, das von dem Salz befreit, denn jeder bleibt bis dorthin blind und kann keine Antworten geben.
avatar
Ali
Admin

Anzahl der Beiträge : 1668
Anmeldedatum : 07.02.10
Ort : Jeruschalajim

Nach oben Nach unten

Re: 2 Juden - 3 Meinungen

Beitrag von Jedaja am So März 14, 2010 1:50 am

Auch heute hat jeder Nichtjude die Möglichkeit durch Gijur und Konversation Jude zu sein.
Ja die haben es gut, deshalb stehen sie dann höher als ein Jude, der nicht zurückdarf. So hat man zwar eine Möglichkeit in Israel geschaffen für Nichtjuden Jude zu werden, aber vergessen eine Möglichkeit zu schaffen für Juden Jude sein zu dürfen. Denn es ist nicht möglich innerlich einen abgeschlossenen Bund nochmals abzuschließen, es ist so das man den Fluch und Segen des Bundes sein Leben lang trägt, und das leider am eigenen Körper zu spüren bekommt, ob man will oder nicht, je wie man handelt.

Wie bitte soll man dann Gijur machen und genau den gleichen Bund nochmals neu Abschließen?
Das heißt man muß entweder den Bund brechen und Verleugnen, und alles neu Annehmen,
oder man muß eben fern im Exil bleiben.

Bei Gijur sind paar Dinge dabei die untragbar sind für einen Juden.
Deshalb gibt es hier leider nur die Möglichkeit für Heiden.

Außerdem ist auch der Unterschied: ein Heide wird niemals den Fluch und Segen des Bundes zu spüren bekommen, die Auswirkungen davon, weil er den Vertrag gar nicht erst geschlossen hat.
Ein Heide ist nicht verpflichtet, und es genügt völlig nach dem Noah Bund zu leben. Damit ist er ein Gerechter und wird auch der zukünftigen Welt teilhaftig und kann als Gerechter gelten, aber er kann Tora halten ohne Auswirkungen, wenn er aber freiwillig weiter geht, bis zum Gijur, dann erst kann er der Verpflichtung zustimmen, dann muß er zustimmen Segen oder Strafen auf sich zu nehmen, und Verantwortung übernehmen.

Als Jude ist man aber leider in geschlossener Gesellschaft, wie Adi mal schrieb, ohne Hoffnung daraus hinaus zu kommen, selbst wenn man nicht will, wird man es schon mitbekommen das man Angehöriger des Bundes ist, von Außen vielleicht oder Innen, je nach dem ob man bekämpft, verfolgt, oder sonst was, du kannst dem nicht ausweichen.

Deshalb hat man hier leider keine Möglichkeit geschaffen, außer dran Zugrunde zugehen, und Nicht Angehörige können sich freuen.

Wenn man einen Vertrag geschlossen hat, kann man den nicht brechen einfach, man könnte höchstens sagen ich halte nach wie vor weiter, und bis zum sterben sage ich das Schema auch nach wie vor, und in die Mikwe geh ich auch nach wie vor.

Heiden haben mit Sicherheit auch keine Jüdische Erinnerung, die einfach im Inneren drin ist.
So wird verlangt ein Jude soll Heide werden.

Das ist für mich auch ein Unterschied zwischen Jehuda und Kinder Israel.
Kinder Israel können den Vertrag wieder neu abschließen, den sie vorher nicht mehr hatten.
Sie lebten auch ohne Jüdische Tradition, ohne Beschneidung usw. Irgendwann sind sie vielleicht auferweckt worden, und fühlen sich von Judentum angezogen, so können sie den Weg zum Gijur gehen ganz normal wie Heiden auch.
Bei einem von Juda besteht der Bund, sie erinnern sich nicht erst Jahrzehnte später daran, und fühlen sich von Judentum angezogen, sondern der Bund begleitet einen von Schwangerschaft und Geburt bis zum Tod.
Man hat für alles die Bereitschaft, alles herzugeben, selbst sein Leben, nur die Bereitschaft den Bund zu brechen hat man nicht, genauso wenig wie früher einer sein Leben durch ein Stück Schweinefleisch retten würde. Bevor man den Bund bricht, läßt man lieber alles andere.

Und solche Juden gibt es nur in Jahrhunderten mal einen ab und an.
Die leider nichts dazu können in so eine Situation reingeraten zu sein.
Da geht es nur drum die Tora den Bund nicht preiszugeben und zu leugnen.
Sonst würde man keine Mühe scheuen.

Ali, sei nicht geschockt, ich wollte nur mal sagen wie ich es im Herzen sehe und empfinde, weil mit Herzenssachen ist es nicht einfach, sonst mag man da alles geben ohne Problem, aber gegen den Bund, wie soll man das schaffen, das geht nicht.


Zuletzt von Jedaja am Mi Apr 14, 2010 2:54 pm bearbeitet; insgesamt 5-mal bearbeitet
avatar
Jedaja

Anzahl der Beiträge : 31201
Anmeldedatum : 08.02.10

Nach oben Nach unten

Gemeinschaft verweigert!

Beitrag von Ali am So März 14, 2010 1:51 am

Jude ist, wer von einer jüdischen Mutter geboren wurde,
und jüdische Erziehung bekommen hat.

Elishua schreibt: Wo steht bitte, daß man nur Jude ist, wer von einer jüdischen Mutter geborgen wurde?
In der Halacha, dem jüdischen Recht.

Jude ist und bleibt, wer von einer jüdischen Mutter geboren wurde,
selbst wenn eine andere Religion angenommen wird.
Jude ist, wer von Juden angenommen wird, und jüdisch Torah lebt.

Alijah erfordert orthodoxe Gijur, denn Gott verlangt von jedem Juden das Gesetz zu halten.
Sowohl der geborene Jude als auch der konvertierte Jude, haben das Recht nach Israel einzuwandern und jüdisch zu Heiraten. Die Kinder eines konvertierten Juden bekommen das Ansehen Gottes und gehören zu Seinem Volk Israel.

ABA ~ erlebt das Kind im Mutterleib nicht schon das Judentum, wenn die Mutter Torah ließt oder den Schabbat vorbereitet, und für knapp 10 Monate ist die kindliche Seele verbunden mit der Mutter, auch wenn das Kind noch nicht als solches angesehen wird. Ein kleiner Unterschied mit großer Wirkung, denn jüdische Kinder haben das Wissen aus der Erinnerung.



Elishua ~ mit dem sofortigen Löschen meiner Beiträge,
beweißt du dir selbst nur Verständnislosigkeit.

Auch in Deutschland herrscht freie Meinungsäußerung!
Solche Löschzüge stellen vielmehr deine Autorität in Frage,
und bestätigen meine Aussage.

Deswegen werde ich hier für alle Mitglieder nocheinmal meine Erklärungen veröffentlichen.
Solche Untergrabung der Meinungsfreiheit ist Unterdrückung-die sich kein Jude gefallen läßt!

Gemeinschaft verweigert! von Israel am Sa 5 Dez 2009:
Elishua ~ Ich stelle hier fest, daß du gerade die Gemeinschaft verweigert hast!
Und zwar aus dem eigen Interesse heraus, weil dir ABA wichtig ist, Israel jedoch nicht.

Re: Gemeinschaft verweigert! von Israel am So 6 Dez 2009:
Elishua ~ Basketball ich bin schon längst Erwachsen, und nicht ich habe Streit angefangen, sondern ich wurde bisher von euch in herabwürdigender Weise angegriffen(siehe dein Kommentar: von sogenannten Gläubigen uvm.); meine Aussagen werden absichtlich als Nichtig angesehen(siehe dein Kommentar: oder wie lange willst du noch Unverständig sein?) Ich sehe dir mangelt es an Verständnis über den Umgang mit Menschen. In deiner Vergangenheit scheint offensichtlich Befehlston vorgeherrscht zu haben. Ich bin aber nicht dein Sam, sondern Gottes-Diener, also erwarte ich auch von dir Anstand und eine Mäßigung des Ton.

Nicht wer vorgibt Weise zu sein, hat auch wirkliches Wissen. Denn wer das Wissen hat, muß damit nicht sein Ansehen ausschmücken. Woher wollt ihr das Wissen nehmen, was ich wirklich bin? Woher nimmst du dir das Recht deine Mitmenschen erziehen, belehren, und schlagen zu dürfen? Liebe schlägt nicht um sich.

Wenn ich einen anderen Standpunkt zu einem Thema habe, dann ist das selten Kritik, sondern die Betrachtung aus anderer Perspektive, aus einem anderen Fachbereich Smile, und aus einer anderen Richtung.

Außerdem sind Streitgespräche jüdische Kultur, und Ansichten gehören kritisiert, das liegt in der Natur eines jeden Juden; aber das: wir lieben uns doch alle in Barmherzigkeit und Frieden ist christliches Gutmenschentum.

Elishua ~ Israel ist die Gemeinschaft nach der du suchst, aber Leben tust du das Christentum.
avatar
Ali
Admin

Anzahl der Beiträge : 1668
Anmeldedatum : 07.02.10
Ort : Jeruschalajim

Nach oben Nach unten

Re: 2 Juden - 3 Meinungen

Beitrag von Jedaja am So März 14, 2010 3:49 pm

Außerdem sind Streitgespräche jüdische Kultur, und Ansichten gehören kritisiert, das liegt in der Natur eines jeden Juden; aber das: wir lieben uns doch alle in Barmherzigkeit und Frieden ist christliches Gutmenschentum.
Zum Gutmenschentum würd ich gern noch sagen, die Leute rennen ein selbst gemachtes Ideal hinterher. Wie man ja auch in anderen Bereichen wie Politik sehen kann. Das Schlimme an dieser Art Weltanschauung ist der Extreme Dualismus. Das Schwarz weiß denken. Die die angenehm sind, sind die Guten, die die Ziele der Gruppe unterstützen. Aber alle Andersdenkenden, Konformen sind eben Feinde, Böse und zu bekämpfen. Dafür wird die eigene Meinung zurückgestellt, und dem Ideal untergeordnet. Gegner von Gutmenschen werden dann wie in einem totalitären Regime verfolgt ..mit Hölle gedroht usw.

Die Prinzipien der Freiheit werden dabei verletzt, die Selbstverantwortung wird geopfert und diese an die Gruppenspitze abgegeben. Es wird gleich gemacht, Gleichmachen als Gerechtigkeit. Das Schlimme ist, das Gutmenschen über das Leben, Denken, und Selbstverantwortung des Menschen, Chef sein wollen.

Im Gegensatz zu einem Leiter von einer Gruppe, der wird niemals die persön. Unterschiede, Antrieb und Talent ignorieren. Da man die Selbstverantwortung im Gutmenschentum aufgibt, sucht man dann eben in Form des Dualismus den bösen Feind. Zum Vernichten.

Zum Beipiel werden da Nonkonformisten sehr gerne gejagt, sie stören die Meinung und den Schlaf, sie fordern genau das was Gutmenschen unterdrücken. In Wirklichkeit sind aber Nonkonformisten Freunde, ohne sie hätte es viele Anstöße nicht gegeben, die zu Positiven Änderungen geführt hatten. Deshalb ist die Meinung zu unterdrücken, Stimmen auslöschen, schön ruhig sein in Harmonie. Kein Glaube und Führung von Haschem, sondern ein künstliches Konstruckt im Gehirn. Selbsterschaffen zu Knechten die Menschen.


Zuletzt von Jedaja am Mi Apr 14, 2010 2:54 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Jedaja

Anzahl der Beiträge : 31201
Anmeldedatum : 08.02.10

Nach oben Nach unten

>STREITHAMMEL< Frust nur hier ablassen ....

Beitrag von Ali am So März 14, 2010 4:45 pm

ABA stellte die Frage: Wer oder Was ist ein > NUDNIK < ?

Israel schrieb am Mo 21 Dez 2009 - 1:04:
Selbstverständlich nur ..... ......
Leider musde mir hier widder was buzze was hier ned higehört !
Ihr kennd dann beim Streithammel weider driwwer schwätze !

Eier Budzfraue fonde >SAUWERMACHER<

>STREITHAMMEL< schrieb am Di 23 Dez 2009:
Und wieder haben die Putzfrauen etwas gefunden, was nicht in ein
gut situiertes Forum gehört.

Bei uns in der PRINCETON-KLINIK können wir dann Paranoide-Aussagen
besser behandeln!
Israel schrieb: Selbstverständlich nur die FEIGLINGE, die Antworten vorenthalten.
(Feiglinge ~ die fremdes Kulturgut aneignen = RÖMER)
Eine solche Ausdrucksweise nachts um 1:04h kann erst behandelt werden,
wenn der Blut-Alkoholspielgen gefallen ist !!!
Ich empfehle hier die Behandlung bei Dr. Cameron
Euer Gregory
avatar
Ali
Admin

Anzahl der Beiträge : 1668
Anmeldedatum : 07.02.10
Ort : Jeruschalajim

Nach oben Nach unten

Re: 2 Juden - 3 Meinungen

Beitrag von Ali am So März 14, 2010 4:54 pm

Israel schrieb am Mi 23 Dez 2009 - 1:36:
>STREITHAMMEL<
wenn der Blut-Alkoholspielgen gefallen ist !!!
Blut-Alkohol-Spiel-Gen

Das Team behandelt also:

das Blut – denn das Blut ist die Seele, die Reinheit des jüdischen Volk Israel
den Alkohol – bore pri hagefen, den koscher Wein
das Spiel – nes gadol haja scham, wa po or olam
das Gen – von Aaron und Seinen Söhnen, denn ihr sollt heilig Leute vor mir sein.

Und warum, weil Römer Seine Macht besitzen wollen; darum die Besetzung von Seinem Land, die Versklavung von Seinem Volk, die Übernahme von Seiner Kultur & Religion.

Und was man nicht besitzen kann, wird mit Gewalt verurteilt, verfolgt und verleumdet.

Die Endlösung der Judenfrage ist also eine Behandlung, da schon der Holocaust nicht gewirkt hat, weil es immer noch einen Überrest an Überlebenden gibt; die auch noch die Frechheit besitzen, Sein heiliges Land-Gottes Reich wieder zu beleben, Sein heiliges Volk von der sorgsam eingeimpften Kirchen-Lehre zu befreien, und Seine heilig Stadt mit Seinen Haus neu errichten.

Und darum windet sich die Schlange um den Stamm des Baum der Erkenntnis, und stellt Gottes Wort in Frage, verführt Seine Kinder zum essen der Früchte die Wissen bewahren.
avatar
Ali
Admin

Anzahl der Beiträge : 1668
Anmeldedatum : 07.02.10
Ort : Jeruschalajim

Nach oben Nach unten

Re: 2 Juden - 3 Meinungen

Beitrag von Ali am So März 14, 2010 4:57 pm

Eaglesword schrieb am Mi 23 Dez 2009 - 4:30:
Man fragt sich, was dieser Post uns mitteilen soll.
Wer ist Römer? Wer ist Jude?

Was willst du, Israel, damit bezwecken?

Entweder du drückst dich dermaßen missverständlich aus, was man ja noch korrigieren könnte, oder aber...
Oder aber du unterstellst einem jüdischen Gelehrten, ein Römer zu sein, dazu der gesamten Forumleitung, ihr eigenes Volk zu bekämpfen.

Jetzt ist also deine klare Stellungnahme unabdingbar, und an Dieser wird sich entscheiden, wie du des Weiteren im Web angesehn wirst. Es liegt nun ganz an dir, was geschieht.
avatar
Ali
Admin

Anzahl der Beiträge : 1668
Anmeldedatum : 07.02.10
Ort : Jeruschalajim

Nach oben Nach unten

ABSCHALTUNG der HLM

Beitrag von Ali am So März 14, 2010 5:14 pm

>STREITHAMMEL< schrieb am Mi 23 Dez 2009 - 8:35:
An Dr. Lisa Cuddy Edelstein!

Eigentlich handeln wir immer selbständig!

Doch unser Team muss Sie darum bitten die HLM des Patienten Israel komplett auszuschalten,



und sein komplettes Speiprodukt in unserer Klinik auszulöschen !!!



Begründung:
der Patient schrieb:Die Endlösung der Judenfrage ist also eine Behandlung,
da schon der Holocaust nicht gewirkt hat,


weil es immer noch einen Überrest an Überlebenden gibt;
die auch noch die Frechheit besitzen, Sein heiliges Land-Gottes Reich wieder zu beleben
Ansonsten wird unsere Abteilung in der Schwarzwald-Klinik weiterarbeiten müssen!

Gruß Gregory, Cameron, Chase und Foreman
avatar
Ali
Admin

Anzahl der Beiträge : 1668
Anmeldedatum : 07.02.10
Ort : Jeruschalajim

Nach oben Nach unten

Re: 2 Juden - 3 Meinungen

Beitrag von Ali am So März 14, 2010 5:18 pm

Eaglesword schrieb am Mi 23 Dez 2009 - 19:29:

Reinigungsfirma ist unterwegs


Sie sind aus diesem Forum verbannt worden.
Bis zum 23/12/2020
Aus folgendem Grund: wegen Beleidigung
avatar
Ali
Admin

Anzahl der Beiträge : 1668
Anmeldedatum : 07.02.10
Ort : Jeruschalajim

Nach oben Nach unten

Re: 2 Juden - 3 Meinungen

Beitrag von Ali am So März 14, 2010 5:31 pm

AL-Israel schrieb am So 27 Dez 2009 - 0:10:
Eaglesword schrieb: Man fragt sich, was dieser Post uns mitteilen soll.
PRINCETON-KLINIK / Paranoide-Aussagen / behandelt werden /
Patienten Israel komplett auszuschalten Question
Ich empfehle hier die Behandlung


In einem Forum eine Klinik zu errichten, in der das Volk Israel behandelt werden soll, und Israel als Patient bezeichnet wird, von einem STREITHAMMEL(Forumsleitung?) der sich selbst identifiziert mit Babylon.

Wer oder was ist ein Quälgeist sollte die Frage heißen:

Israel schrieb: Selbstverständlich nur die FEIGLINGE, die Antworten vorenthalten.
(Feiglinge ~ die fremdes Kulturgut aneignen = RÖMER)


Wer sich als RÖMER angesprochen fühlt; die nachweislich Antworten vorenthalten, indem sie zahlreiche Schriften(Evangelien) vernichtet und verschlossen haben, bestrebt waren die Kultur und sogar die Religion von anderen Völkern zu übernehmen, um die Völker zu unterwerfen.

Die jüdischen Gelehrten(aba-Israel) jedoch befreien Sein heiliges Volk von der sorgsam eingeimpften Kirchen-Lehre, und nehmen nicht eine Stellungnahme vorweg, mit einer Behauptung, die unser Volk Israel als Nachfolger der Nazi bezeichnet. Eine für Israel sehr bekannte Form des Antisemitismus, in jeder arabischen Karikatur wiederzufinden. Man darf sich langsam fragen was das hier für ein Forum ist: (wenn Juden behandelt werden sollen, nur weil Beiträge Nachts geschrieben werden, Juden als Nazi bezeichnet werden, indem man die Beiträge entstellt zitiert und zur Löschung des original Beitrag auffordert) weit entfernt von Alijah.

עם ישראל היה
avatar
Ali
Admin

Anzahl der Beiträge : 1668
Anmeldedatum : 07.02.10
Ort : Jeruschalajim

Nach oben Nach unten

Re: 2 Juden - 3 Meinungen

Beitrag von Ali am So März 14, 2010 5:35 pm

Eaglesword schrieb am So 27 Dez 2009 - 5:11:
User Al-Israel scheint User Israel zu sein.
Was willst du? Wie es ausschaut, widersprichst du dir selber. Sich klar zu artikulieren ist erlernbar. Wir können weder Unfrieden dulden, auch keine Attacken gegen einzelne Mitglieder - genau so wenig wie gegen die Redaktion.

Wenn dir unser Forum nicht zusagt, brauchst du dich nicht erneut anzumelden. Wir werden uns nicht an dir ausrichten. Das Forum ist nicht für Streitereien konzipiert. Wenn du dich nicht einfügen kannst, musst du eben die Konsequenz tragen.
Unsere Zeit ist zu kostbar, um sie durch Stalkerspiele in Beschlag nehmen zu lassen. Wir haben dir die Grenzen gezeigt. Wenn du deine Angriffe nicht unterlässt, können wir dir auch keine Mitgliedschaft erlauben.

Du hast Streit angefangen und nicht wir. Lass die Redaktion in Ruhe und geh deines Weges, aber nicht in unserem Forum, Al-Israel/Israel.
avatar
Ali
Admin

Anzahl der Beiträge : 1668
Anmeldedatum : 07.02.10
Ort : Jeruschalajim

Nach oben Nach unten

Re: 2 Juden - 3 Meinungen

Beitrag von Ali am So März 14, 2010 5:39 pm

Elishua schrieb am So 27 Dez 2009 - 9:39:
AL-Israel wurde gelöscht und Israel vor ein paar Tagen gesperrt!

Es ist eine Schande für das Land Israel wenn sich User mit Nicknamen "Israel" nennen und durch Provokation und Beleidigungen das jüdische Volk dadurch beschämen!

Nicht alle die sich Israel nennen, sind koscher!

Es macht einfach traurig und nur noch den Kopf schütteln kann Mad wegen kein bißchen Einsicht und Verstand!

Jeder sollte erst mal bei sich selbst anfangen und suchen!

Hi 12, 24 Er entzieht den Verstand den Häuptern der Völker der Erde, und macht sie umherirren in pfadloser Einöde;
Mt 7, 3 Was aber siehst du den Splitter, der in deines Bruders Auge ist, den Balken aber in deinem Auge nimmst du nicht wahr?
Mt 7, 4 Oder wie wirst du zu deinem Bruder sagen: Erlaube, ich will den Splitter aus deinem Auge ziehen; -und siehe, der Balken ist in deinem Auge?
Mt 7, 5 Heuchler, ziehe zuerst den Balken aus deinem Auge, und dann wirst du klar sehen, um den Splitter aus deines Bruders Auge zu ziehen.

Was der Mensch sät wird er ernten!
avatar
Ali
Admin

Anzahl der Beiträge : 1668
Anmeldedatum : 07.02.10
Ort : Jeruschalajim

Nach oben Nach unten

Re: Aktuell zur Stimme

Beitrag von Ali am So März 14, 2010 5:43 pm

Eaglesword schrieb am Mo 28 Dez 2009 - 19:07:

Seltsame Blüten
werden mitunter getrieben durch gewisse streitsüchtige Irrgeister, welche sich in den Weiten des Infonetzes immer wieder verirren und schließlich bei seriösen Informationseinrichtungen hängen bleiben. Dort hängen sie ab, um zunächst ganz harmlos und scheinbar unbedarft einen Feldzug zu entfachen. Sie beginnen das typischerweise mit Fragen, mehren ihre Beitragshäufigkeit und werden innerhal kürzester Zeit regelrecht aggressiv und unverschämt.

Was ist so typisch an ihrem Verhalten, dass wir sie leicht identifizieren können als das, was diese Leute in Wahrheit sind?
-Sie widersprechen sich selber in ihren aufeinander folgenden Postes
-sie greifen Argumente oder Satzteile anderer Teilnehmer auf und bauen sie in ihre eigene Meinung ein, ohne jedoch diese Aussagen als Zitat hervorzuheben
-sie sind bei Ermahnung schnell beleidigt und stellen sich als Opfer dar
-sie missbrauchen anderer Leute Namen, beispielsweise die Links anderer Seiten, als ihre eigenen Referenzen
-sie stehlen durch die Menge an Beiträgen den Administratoren kostbare Zeit, weil Diese ihnen hinterher räumen müssen, um das Forum wieder in ansehlichem Zustand präsentieren zu können
-sie bemühen gar Organisationen und Fachwarte, sich des von ihnen selber attackierten Forums anzunehmen, stehlen ihnen da durch ebenfalls Zeit

Aktueller Fall ist User `Israel´, der nach erfolgter Sperre als `Al-Israel´wiederkam. Dezember des Jahres 09. Dieser Typ hat sogar die Chutzpa aufgebracht, seinen Privatkrieg mit uns an den Zentralrat der Juden in Deutschland weiterzuleiten, offenbar in der Hoffnung, eine Lobby gefunden zu haben.

Nu nervt er also auch noch den Zentralrat mit seinen haltlosen Belästigungen. Wenn dessen zuständige Mitarbeiter aufmerksame Leser sind, kommen sie sehr schnell hinter den Zustand von User `Israel´:
Wirrkopf, der er ist, macht er sich lächerlich. Nu, was kann ich im Namen unseres Forums den Mitarbeitern des Zentralrates entrichten, als unser Bedauern, diesen Flegel so lange geduldet zu haben?
avatar
Ali
Admin

Anzahl der Beiträge : 1668
Anmeldedatum : 07.02.10
Ort : Jeruschalajim

Nach oben Nach unten

Re: 2 Juden - 3 Meinungen

Beitrag von Admin am So März 14, 2010 6:15 pm

Leserbrief zur Information:
am Di 29 Dez 2009 - 1:42
Wer sich Israel nennt, steht auch zu Seinem Namen, Seinem Volk und Seinem Land. Eine Schande für den Staat Deutschland ist es, wenn in einem deutschen Forum das jüdische Volk einer solchen Behandlung unterzogen wird. Im Namen von Israel übergeben wir dieses Forum jetzt der Beobachtung durch den Zentralrat der Juden in Deutschland, und raten hiermit jeden Juden und Israeli vom Besuch dieses Forum ab. Nicht jeder der sich messianischer Jude nennt, ist es auch; besonders wenn unsere jüdischen Gelehrten aus Israel in diesem Forum verleumdet, beleidigt, und sogar als Nazi dargestellt werden. Wehe den Anfängen! Die Behandlung von Juden ist dem jüdischen Volk noch gut in Erinnerung, durch die menschenverachtenden medizinischen Versuche im KZ Lager Auschwitz. Der Staat Israel und das jüdische Volk erwartet von der Redaktion und Forumsleitung eine klare Stellungnahme zu der sogenannten „Klinik“ des STREITHAMMEL und eine Entschuldigung gegenüber den Jüdischen Mitgliedern in diesem Forum! Alle Beiträge dazu wurden mehrfach gespeichert.

AL-Israel


Zuletzt von Admin am So März 14, 2010 6:27 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 4129
Anmeldedatum : 28.01.10

http://bejt-jisrael.forum-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Re: 2 Juden - 3 Meinungen

Beitrag von Admin am So März 14, 2010 6:21 pm

am Di 29 Dez 2009 um 1:57
Eaglesword schrieb:
Was ist so typisch an ihrem Verhalten, dass wir sie leicht identifizieren können als das, was diese Leute in Wahrheit sind?
-Sie widersprechen sich selber in ihren aufeinander folgenden Postes
-sie greifen Argumente oder Satzteile anderer Teilnehmer auf und bauen sie in ihre eigene Meinung ein, ohne jedoch diese Aussagen als Zitat hervorzuheben
-sie sind bei Ermahnung schnell beleidigt und stellen sich als Opfer dar
-sie missbrauchen anderer Leute Namen, beispielsweise die Links anderer Seiten, als ihre eigenen Referenzen
-sie stehlen durch die Menge an Beiträgen den Administratoren kostbare Zeit, weil Diese ihnen hinterher räumen müssen, um das Forum wieder in ansehlichem Zustand präsentieren zu können
-sie bemühen gar Organisationen und Fachwarte, sich des von ihnen selber attackierten Forums anzunehmen, stehlen ihnen da durch ebenfalls Zeit
Klare Selbstdarstellung der Forumsadministration:

"Sie widersprechen sich selber in ihren aufeinander folgenden Postes"

"sie greifen Argumente oder Satzteile anderer Teilnehmer auf und bauen sie in ihre eigene Meinung ein, ohne jedoch diese Aussagen als Zitat hervorzuheben"

"sie sind bei Ermahnung schnell beleidigt und stellen sich als Opfer dar"

Zur Aufklärung für alle aktiven Mitglieder und Leser dieses Forum:

Mit den Verleumdungen gegenüber ehemaligen jüdischen Mitgliedern in diesem Forum sind schon mehrere Institutionen in Israel beschäftigt, und das wird auch Konsequenzen nach sich ziehen! Juden, darunter auch jüdische Gelehrte, sind also nach Meinung der Administration dieses Forum verhaltensgestörte Wirrköpfe. Spätestens diese Aussagen des Admin Eaglesword sollte jeden Leser dieses Forums ein Alarmsignal sein.

Die Administratorin Elishua nimmt sich sogar die Frechheit heraus gebürtige Juden als nicht koscher zu bezeichnen, und öffentlichen Rufmord mit Beleidigungen und Verleumdungen sogar durch mehrere Foren zu führen. (Auch das ist bereits registriert, eine Flut an Beschwerden an unterschiedlichen Einrichtungen in Israel und Deutschland.)



Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 29 Dez 2009 - 21:33
Kritische Information
Sie sind aus diesem Forum verbannt worden.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 4129
Anmeldedatum : 28.01.10

http://bejt-jisrael.forum-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Re: 2 Juden - 3 Meinungen

Beitrag von Jedaja am Do Sep 09, 2010 7:04 pm

"In dunklen Zeiten wurden die Völker am besten durch die Religion geleitet, wie in stockfinstrer Nacht ein Blinder unser bester Wegweiser ist; er kennt dann Wege und Stege besser als ein Sehender. Es ist aber töricht, sobald es Tag ist, noch immer die alten Blinden als Wegweiser zu gebrauchen." Hein
avatar
Jedaja

Anzahl der Beiträge : 31201
Anmeldedatum : 08.02.10

Nach oben Nach unten

Re: 2 Juden - 3 Meinungen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten