Neueste Themen
» Ehrenwürde!
So Apr 16, 2017 5:25 pm von Admin

» Also rollen wir Pessach auf!
So Apr 16, 2017 4:48 pm von Admin

» Le'Chaim - Zum Leben!
Sa Feb 25, 2017 8:17 pm von Admin

» Erlösung durch das Blut
Mo Mai 30, 2016 9:35 pm von Baruch

» ...im Binsenkörbchen
Sa Mai 28, 2016 9:58 pm von Ali

» Politische Lage
Sa Mai 28, 2016 9:48 pm von Ali

» Jüdisch in Tradition
Sa Mai 21, 2016 6:42 pm von Baruch

» ... ki Medinat Israel !
Do Mai 12, 2016 10:12 pm von Admin

» Alijah! Juden in Ukraine
Mi Mai 04, 2016 2:25 pm von Admin

Februar 2018
MoDiMiDoFrSaSo
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728    

Kalender Kalender

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!


Meines Rabbi Strafpredigt

Nach unten

Meines Rabbi Strafpredigt

Beitrag von Ali am Mo März 01, 2010 2:56 pm

Warum trinkst du? Du hast doch ein Weib und vier Kinderlein.

Rebbe, ich trinke, weil ich alle meine Sorgen und Qualen ertränken will.

Na, und wieso sind sie nicht schon lange ertrunken?

Rebbe-Leben, sie können schwimmen! drunken
avatar
Ali
Admin

Anzahl der Beiträge : 1668
Anmeldedatum : 07.02.10
Ort : Jeruschalajim

Nach oben Nach unten

Re: Meines Rabbi Strafpredigt

Beitrag von Admin am Fr März 26, 2010 11:30 pm

Ein junger katholischer Pfarrer hat ein Herz für Israel. Sein größter Wunsch wären ökumenische Beziehungen zur jüdischen Gemeinde. Er überlegt krampfhaft, wie er am Besten anstellen könnte, mit dem jüdischen Rabbi einen ersten guten Kontakt herzustellen.
Da sieht er an einem Freitag, wie das Auto des Rabbis vollkommen verschmutzt an der Straße steht. Er denkt sich: "Morgen habe ich Zeit und werde einfach mal das Auto des Rabbis sauber machen, da freut der sich bestimmt." Gedacht, getan. Er nimmt sich also einen großen Eimer Wasser und putzt das Auto des Rabbi sorgfältig blitzeblank. Am Sonntag morgen wacht er dann auf von einem fürchterlichen Ritzscheratzschegeräuch. Er sucht die Quelle des Lärms und entdeckt entsetzt schließlich den Rabbi, der gerade dabei ist, mit einer gewaltigen uralten Eisensäge den Auspuff am Auto des katholischen Priesters abzusägen. Daher der Krach. Der Monsignore ist entsetzt und schreit den Rabbi an: "Aber verehrter jüdischer Freund, was machen Sie denn da um Himmels willen...!"
"Hm" knurrt der Rabbi zurück, "Wenn Du mein Auto taufen tust, dann kann ich Deines auch beschneiden!"
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 4129
Anmeldedatum : 28.01.10

http://bejt-jisrael.forum-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Re: Meines Rabbi Strafpredigt

Beitrag von Admin am Fr März 26, 2010 11:33 pm

Der Rabbi von Chicago ist ein passionierter Golfspieler. Leider regnet es die ganze Woche lang ununterbrochen, und so kann er kein Golf spielen. Doch dann, an einem Sabbat-Morgen: Wunderschönes Wetter! Da Menschen jüdischen Glaubens am Sabbat weder arbeiten, noch sich irgendwie sportlich betätigen dürfen, steckt der Rabbi in einer verzwickten Lage. Er stellt sich die Frage: "Gott oder Golf?". Er schaut nochmals aus dem Fenster: Der Rasen glänzt und kein Wind... Einfach perfektes Golf-Wetter. Fünf Minuten später steht er auf dem Golfplatz, natürlich getarnt, und zielt auf das Loch.
Im Himmel derweil rennt Jesus zu Gott und fragt ihn: "Gott! Siehst Du das?!? Das darf er doch nicht! Du musst ihn bestrafen!"
"Keine Sorge Jesus, er wird jetzt seine Bestrafung erhalten." Der Rabbi nimmt Schwung und ... HOLE IN ONE!!!
Jesus ist entsetzt: "Gott, hast Du das gesehen! Und wo liegt da denn die Bestrafung?"
Gott: "Jaja... Und wem soll er das jetzt erzählen?"
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 4129
Anmeldedatum : 28.01.10

http://bejt-jisrael.forum-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Re: Meines Rabbi Strafpredigt

Beitrag von Admin am Fr März 26, 2010 11:37 pm

Ein Pastor, ein Pfarrer und ein Rabbiner trumpfen auf: Ich bin Jesus Christus, behauptet der Pastor, seht ich besitze seine Jugend, seine Schönheit und seine stattliche Erscheinung. Seht meinen Bart, mein Haar, seht meine Kleider! Ich bin es wirklich, Jesus Christus!
Unsinn, widerspricht ihm der Pfarrer. Ich bin Jesus: Ich habe seine Barmherzigkeit, seine Liebe zu den Menschen. Wenn ich einen Menschen weinen sehe, bin ich bis ins Mark erschüttert und kann nicht anders, als ihm zu helfen. Dafür tue ich alles. Da bin doch wohl ich Jesus Christus!
Was mich betrifft, ich brauche keine Argumente, kontert da der Rabbiner, ihr werdet schon selbst begreifen, das ich Jesus bin. Am nächsten Morgen um fünf Uhr früh führte er beide zu einem Bordell. Er klopfte an die Tür. Schließlich blinzelte einen Frau durch die Luke und ruft laut aus: Jesus Christus! Du schon wieder!
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 4129
Anmeldedatum : 28.01.10

http://bejt-jisrael.forum-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Re: Meines Rabbi Strafpredigt

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten