Neueste Themen
» Ehrenwürde!
So Apr 16, 2017 5:25 pm von Admin

» Also rollen wir Pessach auf!
So Apr 16, 2017 4:48 pm von Admin

» Le'Chaim - Zum Leben!
Sa Feb 25, 2017 8:17 pm von Admin

» Erlösung durch das Blut
Mo Mai 30, 2016 9:35 pm von Baruch

» ...im Binsenkörbchen
Sa Mai 28, 2016 9:58 pm von Ali

» Politische Lage
Sa Mai 28, 2016 9:48 pm von Ali

» Jüdisch in Tradition
Sa Mai 21, 2016 6:42 pm von Baruch

» ... ki Medinat Israel !
Do Mai 12, 2016 10:12 pm von Admin

» Alijah! Juden in Ukraine
Mi Mai 04, 2016 2:25 pm von Admin

Januar 2018
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Kalender Kalender

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!


Rabaa Massaker in Kairo

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Rabaa Massaker in Kairo

Beitrag von Admin am Mi Aug 14, 2013 7:58 pm

Ali schrieb:
General Sisi beginnt Krieg gegen friedliche Demonstranten mit Blutbad

Es sind keine Islamisten die in Rabaa bekämpft werden!


Islamische Familien leben seit Ramadan in den Protest Lagern!



Heute Morgen säubert das Militär die Camps mit Maschinengewehr, und Tränengas wird sogar in das behelfs Lazaret im Camp gefeuert als Ärzte gerade die Schußwunden der Verletzten versorgen. Scharfschützen auf den Dächern und im Helikopter erschießen professionell unbewaffnete Muslimbrüder und die Zivilbevölkerung!



Über 100 Tote Männer, Frauen und Kinder, sogar Babys!





Das soll Demokratie sein? Sisi hat jetzt genug Blut an den Händen um vor dem Strafgerichtshof angeklagt zu werden! Wieviel 1000 Muslime müssen noch in Ägypten sterben, damit die Welt erkennt das Mursi vom Ägyptischen Volk legitim gewählt ist! Wieviel mehr Menschen gehen jetzt auf die Straße und demonstrieren gegen die Gewaltherrschaft des Militär und für Mohammed Mursi, den 1. demokratisch gewählten islamischen Präsidenten Ägyptens! Seht den Unterschied! Das ägyptische Volk hat Mursi gewählt und die Wähler sind die Mehrheit des Volkes auf den Straßen in allen Städten Ägyptens! Der Tahrir Platz ist viel zu klein. Allahu Akbar!



Aufruf zum Protest am Freitag!
Zeigt der Welt die wahre Stimme Ägyptens! Versammelt Euch zum Mittagsgebet in allen Städten zur Free Mursi Kundgebung und fordert die Freilassung des legitimen Präsidenten vor allen ägyptischen Botschaften weltweit!

@Obama: wer das Rabaa Massaker nicht verurteilt bekennt sich zum Völkermord! Es ist nichts anderes wie Muslime im Stadion erschießen zu lassen!
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 4129
Anmeldedatum : 28.01.10

http://bejt-jisrael.forum-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Rabaa Massaker in Kairo

Beitrag von Admin am Do Aug 15, 2013 7:12 pm

Ali schrieb:




@ElBaradei: Zurücktreten ist ehrwürdig! Eine Regierung die ein Massaker befürwortet und Menschenrechte nicht beachtet, ist keine Vertretung des Volkes. Ein friedliches Verlassen der Camp‘s hätte es gegeben mit der Freilassung von Mursi!

Muslimbrüder zünden keine Kirchen und Gotteshäuser an! Wer dies tut stellt sich gleich mit den Pogromen der Nazis! Jeder Muslim ist aufgerufen die Kirchen zu schützen!Er hat die Torah und das Evangelium herabgesandt vordem als Rechtleitung für die Menschen, und Er hat Unterscheidung herabgesandt. Wahrlich, denjenigen, die die Zeichen Allahs verleugnen, wird eine strenge Strafe zuteil sein. Sura 3.4



Polizei und Armee schießen scharf!




avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 4129
Anmeldedatum : 28.01.10

http://bejt-jisrael.forum-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Rabaa Massaker in Kairo

Beitrag von Baruch am Fr Aug 16, 2013 12:45 pm

... Guten Morgen Ägypten! ...
... Good Morning Obama! ...

Ägypter trauern um ihre Familienangehörigen
und die USA finanzieren weiterhin den Massenmord an der Zivilbevölkerung!


Das Übergangsregim bezeichnet die seit dem Militärputsch ermordeten 1000 friedlichen Demonstranten als Terroristen. Männer, Frauen und Kinder starben im Kugelhagel bei der "Säuberung" der Protest Camps. Sie waren unbewaffent und wurden von Scharfschützen und der General Sisi Armee aus dem Weg geschossen, überfahren, und hingerichtet! Wenn die Verletzten sich auf den Boden noch bewegt haben wurde solange auf sie geschossen bis sie sich nicht mehr bewegen. Wer das gefilmt hat oder nur gesehen wurde Fotos zu machen, mußte entweder die Kamera der Polizei übergeben und alle Fotos und Videos wurden gelöscht, oder man wurde erschossen! General Sisi hat bereits 1000 fach Blut an den Händen und Obama trägt die Verantwortung für jede weitere blutige Gewalt, solange das ägyptische Militär von den USA finanziert wird!

... Kriegszustand in Ägypten! ...



#Sisi Army im Dauerfeuer mit scharfer Munition ...
avatar
Baruch

Anzahl der Beiträge : 629
Anmeldedatum : 20.08.10
Ort : Bejt Jisrael

Nach oben Nach unten

Re: Rabaa Massaker in Kairo

Beitrag von Admin am Mo Aug 19, 2013 12:20 am

Hamed Abdel-Samad, 41 Jahre, deutsch-ägyptischer Politologe und Buchautor
("Mein Abschied vom Himmel", "Der Untergang der islamischen Welt"):

Anfang Juni kritisierte er in einem Vortrag in Kairo den "religiösen Faschismus" der Muslimbrüder, seitdem wird er mit dem Tod bedroht und lebt unter Polizeischutz in Berlin.
Mursi, ehemaliger Muslimbruder, hat sich als Präsident Ägyptens nicht wie ein totalitärer religiöser Führer dargestellt, sondern vertrat die Religionsfreiheit, Meinungsfreiheit und vorallem alle Ägypter! Im Gegensatz dazu sind für General Sisi alle Muslime gleich Islamisten und Christen westliche Terroristen des "israelischen Gebildes".
Samad: Die ägyptischen Sicherheitskräfte haben mit harter Hand durchgegriffen, und nichts anderes war zu erwarten: Sie sind nicht geübt darin, Proteste gewaltfrei aufzulösen. Doch genauso kampfbereit waren die Muslimbrüder. Sie haben ihre Anhänger schon vor Wochen auf den Tod eingeschworen. Und sie suchten gezielt die Provokation: Ihr 'friedlicher Protest' ist ein Mythos, natürlich gab es schwere Waffen in ihren Camps.
Wer sowas behauptet ist den Gegenbeweis schuldig! Hätten sie Waffen im Camp gehabt zum verteidigen, wäre das Massaker so nicht geschehen, stattdessen wurden die Menschen in den Camps radikal hingerichtet von der Sisi Army. Das Helikoptervideo http://youtu.be/TtMIj4Gzg8U ist keine Aufnahme von den Camps, sondern aus alten Filmmaterial in das angebliche Beweisvideo hineingeschnitten wurden!

Hier ist die Wahrheit zu sehen:




Sie hatten keine Waffen
um sich gegen die Scharfschützen auf den Dächern zu verteidigen!
Samad: Deswegen können sich die Muslimbrüder nicht einfach in die Opferrolle verabschieden, sie tragen selber Blut an den Händen. Warum haben sie alle Kompromisse in den Wind geschlagen? Weil ihre Anführer sich dann hätten rechtfertigen müssen, dass sie den Machtkampf verloren haben.
Sisi hat das Friedensabkommen in den Wind geschlagen, nachdem er bereits über 200 unbewaffnete Demonstranten erschießen ließ, die seine Scharfschützen mit dem Handy gefilmt haben! Sisi hat Blut an den Händen und wollte Krieg beginnen und die Muslimbrüder zur Gewalt provozieren, damit er seine Terroristen-Anklage rechtfertigt.  
Samad: Natürlich, das, was am 14. August in Kairo passiert ist, war ein Massaker. Doch genauso muss man das, was darauf folgte, beim Namen nennen: Terrorismus. Die Anhänger der Bruderschaft haben Polizisten enthauptet und Kirchen angezündet.
Die Kirchen wurden in Provinzen angezündet von Sisi Getreuen und den Muslimbrüder zugeschrieben! Wer von Faschismus spricht sollte sich an Pogrome erinnern! Erst brennen sie die Kirchen an, das Militärregim hat schon immer die Kopten los haben wollen, dann beschuldigen sie die Muslimbrüder für die Angriffe und bezeichnen sie als Terroristen, später werden alle Muslime unter dem Generalverdacht des Islamismus gestellt und gefangengenommen, und wenn die Sisi Nationalisten Ägypten vom Islam gesäubert haben, greifen sie Israel an. Wehret den Anfängen … sagt man in Deutschland! Die nationalistische ägyptische Militär-Führung, das ist wahrer Faschismus! General Sisi ist Ägyptens Hitler!
Samad: Diese blinde Gewalt wird Ägypten auf Monate hin lähmen. Ich sehe nur noch eine Chance für die Bruderschaft, um zu überleben: Ihre jungen Mitglieder müssen sich von der alten, faschistoiden Garde trennen und eine neue Partei gründen, die glaubwürdig demokratisch ist.
Die Partei für Gerechtigkeit und Freiheit ist islamische Demokratie. Das Militärregim blutgeiler Nationalistischer Faschismus! Ägypten braucht eine liberale islamische Demokratie mit den Muslimbrüdern, Christen und Säkularen! Die Muslimbrüder zu verbieten wird zum Untergang von Recht und Freiheit in Ägypten führen.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 4129
Anmeldedatum : 28.01.10

http://bejt-jisrael.forum-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Re: Rabaa Massaker in Kairo

Beitrag von Admin am Mi Aug 21, 2013 2:20 am

Ali schrieb:
Die Kirchen wurden in Provinzen angezündet von Sisi Getreuen …
und Muslimbrüder haben sich auch verführen lassen in einigen Städten die Kopten anzugreifen. Die Gewalt von Sisi weiterzugeben an Andere ist nicht rechtschaffend!



Muslimbrüder haltet euch zurück mit Protesten!

Ägypten ist jetzt eine Kolonie des Saudi arabischen König. General Sisi als Diener von König Abdullah aufgerufen, wird die Militärhilfen des Westens nicht mehr annehmen.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 4129
Anmeldedatum : 28.01.10

http://bejt-jisrael.forum-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Re: Rabaa Massaker in Kairo

Beitrag von Admin am So Aug 25, 2013 12:26 am

Mubarak freizulassen ist Verrat am ägyptischen Volk
und der arabischen Revolution
Die Ägypter erkennen jetzt schon den Unterschied zur ersten frei gewählten islamischen Demokratie. Präsident Mohammed Mursi wird nicht nur im Ausland als Vorbild gefeiert!

Wütend über die Absetzung des islamistischen ägyptischen Präsidenten Mohammed Mursi sind diese Männer in der afghanischen Hauptstadt Kabul, die sich zahlreiche Plakate mit dem Muslimbruder ausgedruckt haben. In Ägypten gehen dagegen immer weniger Muslimbrüder auf die Straße - wohl auch wegen des harten Vorgehens der Armee Yahoo-Propaganda-Bildbeschreibung
Die Vorverurteilung, durch die Medien und die westliche Welt im Bezug auf die Muslimbrüder immer von Islamisten zu sprechen, und Mursi so unter Rufmord zu stellen. Ein Präsident, der extra aus der Muslimbruderschaft ausgetreten ist, und statt dessen einer Partei angehört die sich für Gerechtigkeit und Freiheit einsetzt weiterhin als Islamisten zu bezeichnen, und bei Staatsbesuchen den Unterton zu verbreiten man sei gezwungen einen Islamisten mit Militärischen Würden zu empfangen, so hat sich auch Deutschland mit schuldig gemacht an der jetzigen Lage, und den Massakern die durch das Militärregim immer brutaler ausgeführt werden.

Was wäre wenn … nach der Wende und Maueröffnung, nach nur einem Jahr der Bundeskanzler militärisch durch die NVA und Stasi weggeputscht, gefangengenommen, und wegen Beihilfe der amerikanischen Verschwörung gegen das deutsche Volk angeklagt, im Stasiknast landet und dort gefoltert wird. Den verschreckten Deutschen Volk würde in einem einheitlichen Mediendiktat erklärt, daß der Bundeskanzler ein Terrorist sei, der das deutsche Volk den amerikanischen Besatzern zum Ausbeuten verkauft hat.

Was wäre wenn … nach der Wende die Stasi über ganz Deutschland eine Militärdiktatur ausübt, Erich Honecker frei gelassen hätte, alle alten Regimtreuen SED Kader in den Bundestag einsetzt, und in alle Bundesämter Stasi und SED Leute wiedereinsetzt.
 
Das ist jetzt genau die Situation in Ägypten. Das Volk wird sozusagen hinters Licht geführt. General Sisi diktiert was das Volk zu glauben hat. Wer anderer Meinung ist und andere Ansichten veröffentlicht macht sich somit zum Feind und wird zum Regim-Terrorist. Ein Großteil der Ägyptischen Bevölkerung kann nicht Lesen und die Nachrichten in anderen Sprachen nicht verstehen. Die meisten Ägypter werden diese Ansicht und freie Meinung also gar nicht lesen können. Dementsprechend sollten sich die Deutsch-Ägypter und ganz besonders gewisse Politologen, die den Islamismus mit den Nationalsozialismus vergleichen, den Ägyptern besser mal erklären was der Unterschied zwischen der Militärdiktatur von General Sisi und der Sozialistischen Einheitspolitik des DDR-Regims ist. Eine islamische Demokratie ist weder gleichzusetzen mit einer islamistischen Ideologie noch mit einem faschistischen Nationalismus.

Schon jetzt wird Präsident Mohammed Mursi als der wahre islamische Demokrat erkannt, und als Held verstanden, der ohne Schuld verurteit, gedemütigt, und ausgekreuzt wurde, dementsprechend gestrichen, nicht erwünscht von der Besatzungsmacht. Kommt das nicht dem christlichen Abendland irgendwoher bekannt vor! Heutzutage ist der Titel, den man solchen Anführern der Rebellen anhängt: Islamist. Vor 2000 Jahren hießen die Terroristen, die es wagten sich gegen die Römischen Besatzer zu erheben, und den von Römern erwünschten Marionetten König Herodes bekämpften, Jesus-Anhänger. Heute sind es Mursi-Anhänger die zu Islamisten und Regim-Terroristen erklärt werden.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 4129
Anmeldedatum : 28.01.10

http://bejt-jisrael.forum-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Re: Rabaa Massaker in Kairo

Beitrag von Ali am So Aug 25, 2013 1:26 am

Wenn Mursi vor einem Schaugericht angeklagt wird … erklärt sich dann dies:

Da sie ihn aber töten wollten, kam das Geschrei hinauf vor den obersten Hauptmann der Schar … Der nahm von Stund an die Kriegsknechte und Hauptleute zu sich und lief unter sie. … Als aber der Hauptmann nahe herzukam, nahm er ihn an sich und hieß ihn binden mit zwei Ketten und fragte, was er getan hätte. Einer aber rief dies, der andere das im Volk. Da er aber nichts Gewisses erfahren konnte um des Getümmels willen, hieß er ihn in das Lager führen. Und als er an die Stufen kam, mußten ihn die Kriegsknechte tragen vor Gewalt des Volks; denn es folgte viel Volks nach und schrie: Weg mit ihm! 

… sprach er zu dem Hauptmann: Darf ich mit dir reden?

Er aber sprach: Bist du nicht der Ägypter, der vor diesen Tagen einen Aufruhr gemacht hat und führte in die Wüste hinaus viertausend Meuchelmörder?

Ich bin ein Bürger einer namhaften Stadt. Ich bitte dich, erlaube mir, zu reden zu dem Volk. Als er aber es ihm erlaubte, trat auf die Stufen und winkte dem Volk mit der Hand. Da nun eine große Stille ward, redete er zu ihnen und sprach:

Ihr Männer, liebe Brüder und Väter, hört mein Verantworten an euch. Da sie aber hörten, daß er zu ihnen redete, wurden sie noch stiller. Und er sprach: Ich bin erzogen in dieser Stadt, gelehrt mit allem Fleiß im väterlichen Gesetz, und war ein Eiferer um Gott, gleichwie ihr heute alle seid, und habe diesen Weg verfolgt bis an den Tod. Ich band sie und überantwortete sie ins Gefängnis, Männer und Weiber; wie mir auch der ganze Haufe Zeugnis gibt, von welchen ich Briefe nahm an die Brüder
… usw. Apostelgeschichte 21.38 heute noch aktuell  Very Happy 
Die Kopten kennen noch eine andere Geschichte dazu und sollten sich besser für die Freilassung von Mursi einsetzen, anstatt der Sisi Army zu erlauben vom Kirchendach aus auf Demonstranten zu schießen, die sich nicht versammelt haben um die Kirche anzugreifen, sondern nur an der Kirche vorbei in die Straße eingebogen sind! Der Army-Offizier hatte offenbar Spaß am abknallen als er den Befehl gab: "Alle Mann in Stellung! Dann zeige ich euch, wie ich ein paar von denen erschieße."
avatar
Ali
Admin

Anzahl der Beiträge : 1668
Anmeldedatum : 07.02.10
Ort : Jeruschalajim

Nach oben Nach unten

Re: Rabaa Massaker in Kairo

Beitrag von Admin am So Jan 05, 2014 6:00 am


Militärherrschaft, ein halbes Jahr der Trostlosigkeit in Ägypten!

Hand of #MuslimBrotherhood is free, islamic righteous!

Islamisch Rechtschaffend!
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 4129
Anmeldedatum : 28.01.10

http://bejt-jisrael.forum-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Re: Rabaa Massaker in Kairo

Beitrag von Ali am So Jan 05, 2014 8:38 pm

Ägypter die #Muslimbrüder unterstützen sind politisch verfolgt.
Belagert die Straßen auf #Gebetsteppichen! Beten ist erlaubt!

14. - 15. Januar 2014

Zum Gedenken an das Rabaa Massaker in Kairo



Und helft euch durch Geduld und Gebet; dies ist wahrlich schwer, außer für Demütige Sura 2.45

die Allah gedenken im Stehen und im Sitzen und auf ihren Seiten und über die Schöpfung der Himmel und der Erde nachdenken (und sagen): "Unser Herr, Du hast dieses nicht umsonst erschaffen. Gepriesen bist Du, darum behüte uns vor der Strafe des Feuers." Sura 3.191

Wahrlich, der allein vermag die Moscheen Allahs zu erhalten, der an Allah und an den Jüngsten Tag glaubt und das Gebet verrichtet und die Zakah entrichtet und keinen außer Allah fürchtet: diese also mögen unter denen sein, welche den rechten Weg finden. Sura 9.18

Und die gläubigen Männer und die gläubigen Frauen sind einer des anderen Beschützer; Sie gebieten das Gute und verbieten das Böse und verrichten das Gebet und entrichten die Zakah und gehorchen  Allah und Seinem Gesandten. Sie sind es, derer Allah Sich erbarmen wird. Wahrlich, Allah ist Erhaben, Allweise. Sura 9.71

Und verrichte das Gebet an den beiden Tagesenden und in den ersten Stunden der Nacht. Wahrlich, die guten Taten tilgen die bösen. Das ist eine Ermahnung für die Nachdenklichen. Sura 11.114

;und es sind jene, die im Verlangen nach dem Wohlgefallen ihres Herrn geduldig bleiben und das Gebet verrichten und von dem, was Wir ihnen gegeben haben, geheim und offen spenden und das Böse durch das Gute abwehren – diese sind es, denen der Lohn der Wohnstatt zuteil wird Sura 13.22

Verrichte dein Gebet vom Neigen der Sonne an bis zum Dunkel der Nacht, und (lies) den Qur’an bei Tagesanbruch. Wahrlich, (besonders bei der Lesung) des Qur’an bei Tagesanbruch (sind die Engel) zugegen. Sura 17.78

Und fordere die Deinen zum Gebet auf und sei (selbst) darin ausdauernd. Wir verlangen keinen Unterhalt von dir; Wir Selbst sorgen für dich. Und der Ausgang ist durch Gottesfurcht vorgegeben. Sura 20.132

Der dich sieht, wenn du (im Gebet) dastehst, und (Der) deine Bewegungen inmitten derer, die sich (vor Ihm) niederwerfen, (sieht) Sura 26.218,219

Verlies, was dir von dem Buch offenbart wurde, und verrichte das Gebet. Wahrlich, das Gebet hält von schändlichen und abscheulichen Dingen ab; und Allahs zu gedenken, ist gewiß das Höchste. Und Allah weiß, was ihr begeht. Und streitet nicht mit dem Volk der Schrift; es sei denn auf die Beste Art und Weise. Ausgenommen davon sind jene, die ungerecht sind. Und sprecht: "Wir glauben an das, was zu uns herabgesandt wurde und was zu euch herabgesandt wurde; und unser Gott und euer Gott ist Einer; und Ihm sind wir ergeben." Und somit haben Wir dir das Buch herniedergesandt, und so glauben diejenigen daran, denen Wir das Buch gegeben haben; und unter diesen sind einige, die daran glauben. Es sind aber nur die Ungläubigen, die Unsere Zeichen leugnen. Und nie zuvor hast du in einem Buch gelesen, noch konntest du eines mit deiner Rechten schreiben; sonst hätten die Verleugner daran gezweifelt. Nein, es sind klare Zeichen in den Herzen derer, denen das Wissen gegeben wurde. Es gibt keinen, der Unsere Zeichen leugnet außer den Ungerechten. Und sie sagten: "Warum wurden keine Zeichen zu ihm von seinem Herrn herabgesandt?" Sprich: "Die Zeichen sind allein bei Allah, und ich bin nur ein deutlicher Warner." Genügt es ihnen denn nicht, dass Wir dir das Buch herniedergesandt haben, das ihnen verlesen wird? Wahrlich, hierin ist ein Barmherzigkeit und Ermahnung für ein Volk, das glaubt. Sprich: "Allah genügt als Zeuge gegen mich und euch. Er weiß, was in den Himmeln und was auf Erden ist. Und diejenigen, die das Falsche annehmen und Allah ablehnen – das sind die Verlierenden." Und sie verlangen von dir, dass du die Strafe beschleunigen sollst. Wäre nicht eine Frist festgesetzt worden, hätte die Strafe sie schon ereilt; und sie wird gewiss unerwartet über sie kommen, ohne dass sie es merken. Sie verlangen von dir, dass du die Strafe beschleunigen sollst; doch wahrlich, Gahannam wird die Ungläubigen einschließen. An dem Tage, da die Strafe sie von oben und von ihren Füßen her überwältigen wird, wird Er sprechen: "Kostet nun die (Früchte) eurer Taten." Sura 29.45-55

Muhammad ist der Gesandte Allahs. Und die, die mit ihm sind, sind hart gegen die Ungläubigen, doch barmherzig zueinander. Du siehst sie sich (im Gebet) beugen, niederwerfen (und) Allahs Huld und Wohlgefallen erstreben. Ihre Merkmale befinden sich auf ihren Gesichtern: die Spuren der Niederwerfungen. Das ist ihre Beschreibung in der Torah. Und ihre Beschreibung im Evangelium lautet: (Sie sind) gleich dem ausgesäten Samenkorn, das seinen Schößling treibt, ihn dann stark werden lässt, dann wird er dick und steht fest auf seinem Halm, zur Freude derer, die die Saat ausgestreut haben – auf dass Er die Ungläubigen bei ihrem (Anblick) in Wut entbrennen lasse. Allah hat denjenigen, die glauben und gute Werke tun, Vergebung und einen gewaltigen Lohn verheißen. Sura 48.29

Und doch war ihnen nichts anderes befohlen worden, als Allah treu in lauterem Glauben zu dienen und das Gebet zu verrichten und die Zakah zu entrichten. Und das ist die Religion der Geradlinigkeit. Sura 98.5
avatar
Ali
Admin

Anzahl der Beiträge : 1668
Anmeldedatum : 07.02.10
Ort : Jeruschalajim

Nach oben Nach unten

Re: Rabaa Massaker in Kairo

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten