Die neuesten Themen
» Ehrenwürde!
So Apr 16, 2017 5:25 pm von Admin

» Also rollen wir Pessach auf!
So Apr 16, 2017 4:48 pm von Admin

» Le'Chaim - Zum Leben!
Sa Feb 25, 2017 8:17 pm von Admin

» Erlösung durch das Blut
Mo Mai 30, 2016 9:35 pm von Baruch

» ...im Binsenkörbchen
Sa Mai 28, 2016 9:58 pm von Ali

» Politische Lage
Sa Mai 28, 2016 9:48 pm von Ali

» Jüdisch in Tradition
Sa Mai 21, 2016 6:42 pm von Baruch

» ... ki Medinat Israel !
Do Mai 12, 2016 10:12 pm von Admin

» Alijah! Juden in Ukraine
Mi Mai 04, 2016 2:25 pm von Admin

November 2017
MoDiMiDoFrSaSo
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   

Kalender Kalender

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!


Ägyptische Muslimbrüder sind NICHT Frauenfeidlich!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Ägyptische Muslimbrüder sind NICHT Frauenfeidlich!

Beitrag von Admin am Mo März 18, 2013 1:32 am

http://www.spiegel.de/politik/ausland/aegyptische-muslimbrueder-fromm-und-frauenfeindlich-a-889128.html

Ägyptische Muslimbrüder sind nicht Frauenfeindlich

Die arabische Lebensweise entspricht nicht dem christlichen Wertesystem, sondern den islamischen Rechten, bestimmt für Araber - also die Kinder Ismaels und Abrahams.

Die Rechte der Frauen sind im Islam sogar höher, im Zusammenhang von arabischen Familien und islamischer Lebensweise. Kein Vater würde seiner Tochter homosexuelle Freiheiten erlauben. Kein Vater würde die Abtreibung eines seiner Enkel genehmigen. Und wenn ein Mann seine Frau vergewaltigen sollte, hat vorallem die Familie den Mann zur Rechenschaft zu ziehen! Die von den Christen so verurteilte Mehrehe ist die Grundlage der arabischen und islamischen Familie. Erinnert sei auch daran, daß Jakob, der Erzvater aller Kinder Israel, 2 Frauen hatte! Seine 12 Kinder zu betreuen soll nur einer einzigen Frau aufgelastet werden? Stattdessen vermisse ich die Verurteilung von Beschneidungen! Was die Uno als Frauenrechte und Errungenschaft moderner Demokratien ansieht, ist vielmehr eine Zerstörung des Familienzusammenhalt, was bei allen Kindern Abrahams die höchste soziale Gerechtigkeit bedeutet!

UNCSW-Paper mit aller Macht auch im Namen der Kindern Israels abgelehnt!!!


PS: ihr versteht kein Wort, ihr versteht aber die Frauen…
Stichpunkt: Soziale Gerechtigkeit

* Mädchen sollen völlige sexuelle Freiheit genießen, inklusive das Recht, homosexuelle Partnerschaften einzugehen.

* Das heiratsfähige Alter soll angehoben werden.

* Heranwachsende Mädchen sollen Zugang zu Verhütungsmitteln haben. Abtreibungen sollen legalisiert werden.

* Ehebruch soll nicht länger durch den Verlust von Rechten bestraft werden. Söhne aus ehebrecherischen Verbindungen sollen künftig nicht mehr rechtlich benachteiligt werden.

* Ehefrauen sollen das Recht haben, im Fall von Vergewaltigung durch ihren Ehemann diesen anzeigen zu können. Der Vergewaltigung schuldige Ehemänner würden danach genauso bestraft als seien es Fremde.

* In Zukunft soll der Mann nicht mehr Vormund, sondern gleichberechtigter Partner seiner Frau sein. Künftig entscheide zudem nicht mehr der Ehemann, ob es zu einer Scheidung kommt, sondern ein Gericht.

* Dass nach dem Willen der Uno-Kommission Musliminnen künftig Nicht-Muslime heiraten dürfen und die Mehrehe abgeschafft werden soll.

Die Muslimbrüder riefen die Führer der muslimischen Nationen auf, das Dokument aus New York "abzulehnen und zu verdammen".

...soviel zu Familienzurechtweisung
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 4120
Anmeldedatum : 28.01.10

http://bejt-jisrael.forum-aktiv.com

Nach oben Nach unten

seh ich anders

Beitrag von Samson am Mo März 18, 2013 7:07 pm

http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2013/03/471088/aegypten-muslimbrueder-wuetend-ueber-frauen-erklaerung-der-un/


Scharf kritisiere man zudem die Gewährung voller Rechte für Klagen gegen Ehemänner, wenn sie diese der Vergewaltigung oder der sexuellen Belästigung beschuldigen. Auch der Übergang der Autorität vom Ehemann an einen Richter im Falle einer Scheidung stelle man in Frage.

Die Bruderschaft ist der Ansicht, dass das Dokument die Gesellschaft mit „zerstörerischen Werkzeugen, um die Familie zu untergraben“ ausstattet, darunter falle etwa „die Gewährung der vollen sexuellen Freiheit für Mädchen“ und die „Bereitstellung von Kontrazeptiva an heranwachsende Mädchen und die Schulung in ihrer Verwendung“. Außerdem stellt sie sich gegen die volle Gleichbereichtigung von Mann und Frau in Fragen wie Haushaltsausgaben, Kinderbetreuung und Hausarbeit. Insgesamt unterwandere das Dokument die Gesellschaft als Ganzes und katapultiere sie zurück in eine „vorislamische Unwissenheit“.

Samson

Anzahl der Beiträge : 990
Anmeldedatum : 19.06.11
Alter : 32
Ort : internet

http://15.  denn zur Gerechtigkeit wird zurückkehren das Gericht

Nach oben Nach unten

Re: Ägyptische Muslimbrüder sind NICHT Frauenfeidlich!

Beitrag von Admin am Di März 19, 2013 3:05 am

Die Gefahr besteht so: Frauen könnten Männer nach Lust und Laune der Vergewaltigung anklagen Wink und der Mann soll sich an der Wäsche vergreifen dürfen und sogar das Recht bekommen zu bügeln, und soll auch noch das Recht haben den Kindern alles durchgehen zu lassen, und seine Vorstellungen von Reinheit durchzusetzen. Dann dürfen aber auch Frauen überall Nägel in die Wand schlagen, das Auto jederzeit duschen, und dem Haus ein rosa Farbanstrich verpassen. Very Happy
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 4120
Anmeldedatum : 28.01.10

http://bejt-jisrael.forum-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Re: Ägyptische Muslimbrüder sind NICHT Frauenfeidlich!

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten