Die neuesten Themen
» Ehrenwürde!
So Apr 16, 2017 5:25 pm von Admin

» Also rollen wir Pessach auf!
So Apr 16, 2017 4:48 pm von Admin

» Le'Chaim - Zum Leben!
Sa Feb 25, 2017 8:17 pm von Admin

» Erlösung durch das Blut
Mo Mai 30, 2016 9:35 pm von Baruch

» ...im Binsenkörbchen
Sa Mai 28, 2016 9:58 pm von Ali

» Politische Lage
Sa Mai 28, 2016 9:48 pm von Ali

» Jüdisch in Tradition
Sa Mai 21, 2016 6:42 pm von Baruch

» ... ki Medinat Israel !
Do Mai 12, 2016 10:12 pm von Admin

» Alijah! Juden in Ukraine
Mi Mai 04, 2016 2:25 pm von Admin

Oktober 2017
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Kalender Kalender

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!


dans mon for intérieur vie

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

dans mon for intérieur vie

Beitrag von Ali am Di März 20, 2012 3:00 am

Und Frankreich will wieder National Sozialisten wählen?



en France plus jamais national-socialiste se rendre aux urnes!
élire Jischrael Sarkozy

Pensez-y !
Schm'a Jisrael!

avatar
Ali
Admin

Anzahl der Beiträge : 1668
Anmeldedatum : 07.02.10
Ort : Jeruschalajim

Nach oben Nach unten

Re: dans mon for intérieur vie

Beitrag von Samson am Di März 20, 2012 11:01 am



Die Tempelgesellschaft kann nur vor dem Hintergrund ihrer Entstehungszeit in der Mitte des 19. Jahrhunderts verstanden werden. Zum einen war dies eine Zeit des allgemeinen Umbruchs der Gesellschaft in Deutschland und Europa, zum anderen war es auch eine Zeit der „nationalen Sammlungsbewegungen“ und der Expansion der europäischen Großmächte, um neue Märkte oder Rohstoffquellen zu erschließen. Vor allem das Osmanische Reich, das noch weite Teile Europas besaß, wurde zu einem Brennpunkt europäischer Interessen.
Der Krimkrieg (1853–1856) schien die Möglichkeit zu bieten, beim Osmanischen Reich einen besseren Schutz der christlichen Stätten und der Christen in Palästina erreichen zu können. Vor allem Russland und Frankreich entwickelten sich in den folgenden Jahren zu christlichen „Schutzmächten“. In diese Zeit fallen auch die Gründungen vieler christlichen Vereine zum Erwerb von Boden im Heiligen Land.

Die Friedensbeteuerungen des „Führers“ wie sein wiederholt lautstark verkündigtes Bekenntnis zu einem „positiven Christentum“ fanden bei ihnen einen freudigen Widerhall. Es wurden in allen Siedlungen Ortsgruppen der NSDAP gegründet. Für den Antisemitismus hingegen, den das NS-Regime zu einem Kernpunkt seiner Ideologie gemacht hatte, hatten sie abgesehen von einer kleinen Minderheit wenig übrig. Viele hielten ihn für eine reine innerdeutsche oder europäisch-kontinentale Angelegenheit, andere meinten, die aus der so genannten Kampfzeit der NSDAP herrührende radikal judenfeindliche Haltung sei mit der Regierungsverantwortung, die die Partei nunmehr übernommen habe, unvereinbar und werde sich daher allmählich wandeln, zumindest aber mildern.
Die deutschen Siedler waren in vielfältiger Beziehung von der jüdischen Bevölkerung Palästinas abhängig, die nach ihrer Kopfzahl, ihrer Wirtschaftskraft wie nach ihrem kulturellen Einfluss unablässig wuchs. Hinzu kam, dass das vieljährige enge Zusammenleben von Juden und Christen zu mannigfachen nachbarschaftlichen Bindungen geführt hatte. Natürlich gab es auf beiden Seiten auch Konkurrenzneid, Interessengegensätze und menschliche Differenzen. Aber diese traten allenfalls unterschwellig in Erscheinung, zumal die Deutschen im Vergleich zu den Juden oder den Arabern eine verschwindend kleine Minderheit bildeten, wenn sie auch durch ihre hohe Qualifikation auf geistigem, technischem und wirtschaftlichem Gebiet eine gewisse Bedeutung erlangt hatten.
Nach Kriegsausbruch wandelte die Mandatsregierung die vier landwirtschaftlichen Kolonien Sarona, Wilhelma, Betlehem und Waldheim in Internierungslager um und brachte in ihnen die im Lande verbliebene deutsche Bevölkerung unter. Nur die wehrfähigen Männer wurden in einem Lager bei Akko interniert.
Es kam 1941 schließlich zur Internierung vieler „Palästinadeutschen” auch in Australien im Lager Tatura im Staat Victoria. Dort feierten die Templer und Palästinadeutschen mit anderen internierten deutschen Staatsbürgern noch am 20. April 1945 den „Führergeburtstag”.

Samson

Anzahl der Beiträge : 990
Anmeldedatum : 19.06.11
Alter : 32
Ort : internet

http://15.  denn zur Gerechtigkeit wird zurückkehren das Gericht

Nach oben Nach unten

zu den Toten

Beitrag von Samson am Di März 20, 2012 11:47 am


Hinter vielen Ereignissen des Mittelalters stand eine Geheimorganisation, die den Verlauf der Geschichte maßgeblich beeinflusste.

Der ursprüngliche offizielle Name dieser Gemeinschaft war „Pauperes Commilitones Christi Templique Salomonis”, was „Die armen Kriegskameraden Christi und des Tempels Salomos” bedeutet, kurz: Die Tempelritter, oder noch kürzer: Die Templer.

Ursprünglich gegründet als Kreuzritterorden, der sich geschworen hatte, für das Christentum zu kämpfen, hielten im Lauf der Zeit perverse Lehren Einzug in sein Gedankengut und er wandte sich vollständig vom Christentum ab.

Die Mitglieder des Ordens gaben sich ihren weltlichen Interessen und Ambitionen hin und vergaßen Gott und Seine Religion.

Aufgrund ihrer militärischen Stärke und ihrer politischen Verbindungen konnten die Tempelritter ein riesiges Vermögen anhäufen.

Dadurch erlangten sie mehr Macht und Reichtum im Mittelalter, als die Kirche und die Staaten von Europa.

So konnten die Tempelritter den Herrschern und Kirchenoberhäuptern ihren Willen aufzwingen.

Sie erhielten eine Vielzahl von Privilegien.

Sie steckten hinter allen möglichen Formen von Korruption und Sündhaftigkeit.

Sie hielten perverse Zeremonien und Rituale ab.

Aus diesen Gründen wurden sie später verhaftet, verurteilt und verboten.

Doch sie gingen in den Untergrund. Wenig später tauchten Sie unter einem neuen Namen wieder auf: Freimaurer.

Der „Schottenritus“, die erste Freimaurerloge der Templer in Schottland, ist der älteste bekannte Zweig der Freimaurerei.

Es gibt eine verblüffende Ähnlichkeit zwischen beiden Organisationen. Wenn wir Freimaurer Rituale mit denen der Templer vergleichen, taucht eine Reihe gemeinsamer Merkmale auf.

Freimaurersymbole wie der Salomontempel, Meister Hiram, dem Alten Testament zufolge der Baumeister des Tempels, der Beruf des Steinschleifers und andere auf dem Alten Testament beruhende Symbole und kabbalistische Lehren, Zeremonien und Gelöbnisse stehen alle in der Tradition der Templer.

Dies sind die Hauptsymbole der Freimaurerei. Der rechte Winkel und der Zirkel, die von den Steinschleifermeistern benutzt wurden. Für die Freimaurer und Tempelritter hatten sie aufgrund ihrer gemeinsamen Geschichte eine besondere Bedeutung.

Auch ihre Organisationsstrukturen weisen solche Ähnlichkeiten auf. Die Titel der höchsten Positionen der schottischen Freimaurer, „Ritter des Tempels“, „Beschützer des Tempels“ und „Ritter der Rache“, waren dieselben wie die der Templer Jahrhunderte zuvor.

Als die Templer zu Freimaurern wurden, verfügten sie wieder über eine machtvolle Organisation.

Unter dieser Tarnung breiteten sie sich über ganz Europa aus.

Der Ku-Klux-Klan sieht sich selbst als eine radikale protestantische Organisation. Von den frühen 1900er Jahren durch die 1940er hinweg sahen hunderttausende fundamentalistischer Protestanten (vor allem aus dem Mittleren Westen, aber mit der Zeit auch wieder aus dem Süden) den KKK als Teil ihres Glaubens. Millionen weitere sahen die Methoden des KKK zwar als tadelnswert und extrem an, erkannten die Mitglieder aber trotzdem als vollwertige Christen an und stimmten mit der Meinung des Klans überein, dass weiße Protestanten von Geburt an anderen Gruppen überlegen seien. Zu dieser Zeit wurde die Unterdrückung von Schwarzen, Juden und Katholiken von vielen als Teil von „Gottes Plan“ gesehen.

Schon am 15. August 1871 verriet Albert Pike (1809-1895) – Groß­meister der Freimaurerei in den USA und Begründer des Ku Klux Klan, dem in Washington ein Denkmal errichtet wurde dem italienischen Frei­maurer und Revolutionsführer der „bayrischen Illuminaten” Giuseppe Mazzini, in einem Brief den ausführlichen Plan der zukünftigen geschicht­lichen Entwicklung einschließlich der Inszenierung von drei Weltkrie­gen zur Erlangung der Weltherrschaft.

n diesem Brief wird weiter beschrieben, wie die Weltherrschaft über drei große Weltkriege erlangt werden soll. Ein erster Weltkrieg solle vor­bereitet werden, um das zaristische Rußland zu zerstören, es so unter Kontrolle zu bringen und als einen weltweiten Widersacher aufzubauen. Ein zweiter Weltkrieg solle dann vorbereitet werden, durch Manipulati­on zwischen den deutschen Nationalisten und den politischen Zionisten, mit dem Ergebnis einer Ausdehnung des russischen Einflußbereichs und der Gründung eines Staates Israel in Palästina. Ein dritter Weltkrieg solle dann vorbereitet werden, durch einen hervorgerufenen Konflikt zwischen dem gegründeten israelischen Staat und den Arabern, mit dem Ziel der Erlangung der Weltherrschaft. Dies nur zum Einstieg in das Thema.

Albert Pike gründete im Jahre 1867 in Nashville den »ORDEN DER RITTER DES KU KLUX KLAN«, war »Großdrache« und damit der Führer des Ku Klux Klan. (griechisch: kyklos = der Kreis) Und hier waren sie wieder, die »Ritter des Goldenen Kreises«.

Der KKK verwendet ebenfalls das Malteserkreuz als Emblem und wird von prominenten Freimaurern geführt.

Wenn man die rassistischen und menschenverachtenden Ziele des KKK betrachtet und auf das »innere Wesen« seiner Gründer und Mitglieder zurückschließt, muß man sich wirklich fragen, ob man hier über Artgenossen der Rasse Mensch schreibt. Unter anderem geht der KKK gewalttätig vor, um den schwarzen Bürgern das Wahlrecht zu rauben, das Recht auf Waffenbesitz abzuerkennen, Schulen, in denen schwarze Kinder unterrichtet werden, zu benachteiligen und um die Lebensbedingungen der Schwarzen auf ein Niveau zu senken, das der Sklaverei gleichkommt.wurde der unabhängige Orden »B'NAI B'RITH« in der jüdischen Gemeinde geschaffen. Die »B'nai B'rith«, eine zionistische Geheimloge, wird mit zu den freimaurerischen Logen gezählt. »B'nai B'rith« bedeutet soviel wie »Söhne des Bundes«. Sie erhebt den Führungsanspruch über das Weltjudentum.

Obwohl sich die meisten Logen dieses Ordens im Norden der USA befanden, stellte sich die »B'nai B'rith« offen auf die Seite der Konföderierten. Viele der Sprecher des Ordens im Norden setzten sich lautstark für die Sklaverei ein und waren auch nach dem Bürgerkrieg noch für die Ziele der Konföderierten tätig.(44)

Entsprechende Anmerkung zur heutigen Situation:

Die mit der B'NAI B'RITH zusammenhängende »ANTI-DEFAMATION LEAGUE« (ADL) startete kürzlich eine Kampagne, um führende schwarzamerikanische Politiker als Antisemiten zu verleumden. Damit sollen Rassenkonflikte angeheizt und die positive Einstellung jüdischer Amerikaner, die sich bisher positiv für die Schwarzen eingesetzt hatten, negativ beeinflußt werden. Die ADL setzt sich ebenfalls nach außen hin gegen den KKK ein, verteidigt aber lautstark die Statue Albert Pikes (der Gründer des KKK), die heute noch in Washington steht und ist in offener Verbindung mit dem »Schottischen Ritus«.(45)
Ich möchte hier einen Abschnitt aus einer Rede PIKES vom 4.Juli 1889 an den 32. Grad des »Schottischen Ritus« zeigen:

»Wir verehren einen Gott, aber es ist ein Gott, den man ohne Aberglauben anbetet. Die Religion der Freimaurer sollte von uns allen Eingeweihten höherer Grade in der Reinheit der luziferischen Lehre fortgeführt werden. Wenn Lucifer nicht Gott wäre, würde dann Adonai (Christus), dessen Taten von Grausamkeit, Menschenhass... und Ablehnung der Wissenschaft zeugen; ihn (Lucifer) dann verleumden?«
»Ja. Lucifer ist Gott, und leider ist auch Adonai Gott.«


Zuletzt von Samson am Di März 20, 2012 5:30 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet

Samson

Anzahl der Beiträge : 990
Anmeldedatum : 19.06.11
Alter : 32
Ort : internet

http://15.  denn zur Gerechtigkeit wird zurückkehren das Gericht

Nach oben Nach unten

Re: dans mon for intérieur vie

Beitrag von Samson am Di März 20, 2012 5:27 pm

Außenminister Avigdor Lieberman brachte seinen Schock über diese Tat zum Ausdruck und meinte, dass nur „eine von Dämonen besessene Person zu einem solchen schrecklichen Mord an Schulkindern fähig ist“.

Nazis oder Europaweit organsierte Nationalisten.Schwarze und Juden gelten als Minderwertig in der Rassenfrage.Daher ein Rassist.

Ich möchte dazu sagen das damals als der französische Präsident sein Büro für Holocaustüberlebende angegriffen wurde da war es auch ein Motorrollerfahrer der das Paket abgegeben hat.

Gibt es in Frankreich sowas wie NSU?

Samson

Anzahl der Beiträge : 990
Anmeldedatum : 19.06.11
Alter : 32
Ort : internet

http://15.  denn zur Gerechtigkeit wird zurückkehren das Gericht

Nach oben Nach unten

Re: dans mon for intérieur vie

Beitrag von Baruch am Mi März 21, 2012 3:08 am

@Ali: "in meinem tiefsten Inneren ~ Leben"

"Nur ein durch und durch schlechter Mensch kann einen so schrecklichen Mord an kleinen Kindern in einer Schule verüben" sagte Avigdor Lieberman.

Da vorerst Soldaten mit afrikanischer Abstammung, und dann Juden zum Ziel wurden, führt das zu der Annahme rassistischer Motive. Aber gezielt Soldaten hinzurichten, setzt voraus mit Gegenwehr auch zu rechnen. Er greift nicht nur Zivilisten an, sondern ist Kampf erfahren. Besonders wenn man sich dazu ein Motorroller wählt, der bei einer Verfolgung nicht schnell genug ist. Er ist Zielsicher und geht nicht in Deckung. Der Angreifer weiß also damit, dass er unter Feuer genommen wird!
avatar
Baruch

Anzahl der Beiträge : 629
Anmeldedatum : 20.08.10
Ort : Bejt Jisrael

Nach oben Nach unten

Gaddafis Rache

Beitrag von Ali am Mi März 21, 2012 2:08 pm

@Hasi: Fordert die Auslieferung von denen die zum Terror aufrufen!

Aischa Gaddafi in der Audiobotschaft am 29.11.2011 über syrischen Sender al-Rai:
"Vergesst nicht den Befehl eures Vaters, der euch zum Kampf aufgerufen hat,
selbst wenn ihr seine Stimme nicht mehr hört!"



Und Syrien erklärt Frankreich zum ultimativen Feind.



mémoire pour le moment



Il faut donner la priorité à la lutte contre l'exclusion.


avatar
Ali
Admin

Anzahl der Beiträge : 1668
Anmeldedatum : 07.02.10
Ort : Jeruschalajim

Nach oben Nach unten

Imam éveiller avec Islam à midi prière !

Beitrag von Ali am Do März 22, 2012 1:32 pm

Ergebung ist Islam


Doch wer sich Allah hingibt und Gutes tut, der hat seinen Lohn bei seinem Herrn; und diese werden weder Angst haben noch werden sie traurig sein. Sura 2.112

Sprecht: „Wir glauben an Allah und an das, was uns herabgesandt worden ist, und was Abraham, Ismael, Isaak, Jakob und den Stämmen (Israels) herabgesandt wurde, und was Moses und Jesus gegeben wurde, und was den Propheten von ihrem Herrn gegeben worden ist. Wir machen zwischen ihnen keinen Unterschied, und Ihm sind wir ergeben.“ Sura 2.136

Keinem Gläubigen steht es zu, einem anderen Gläubigen zu töten, es sei denn aus Versehen. War er (der Getötete aber von einem Volk, das euer Feind ist, und war er (der Getötete) gläubig: so soll er einen gläubigen Sklavenbefreien; war er aber von einem Volk, mit dem ihr ein Bündnis habt: so soll er Blutgeld an seine Erben zahlen und einen gläubigen Sklaven befreien. Wer (das) nicht kann: so (soll er) zwei Monate hintereinander fasten – (dies ist) eine Vergebung von Allah. Und Allah ist Allwissend, Allweise. Sura 4.92

Sprich: „Sollte ich einen anderen zum Beschützer nehmen als Allah, den Schöpfer der Himmel und der Erde, Der Nahrung gibt und Selbst keine Nahrung nimmt?“ Sprich: „Mir wurde geboten, dass ich der Erste sei, der sich ergebe.“ Und sei nicht einer der Götzendiener. Sura 6.14

Und wenn sie darauf nicht reagieren, dann wisst, es ist mit Allahs Wissen offenbart worden; und es ist kein Gott außer Ihm. Wollt ihr euch nun ergeben? Sura 11.14

Und Allah hat euch aus dem, was Er erschaffen hat, schattenspendende Dinge gemacht, und in den Bergen hat Er euch Schutzwinkel gemacht, und Er hat euch Gewänder gemacht, die euch vor Hitze schützen, und Panzerhemden, die euch im Kampf schützen. So vollendet Er Seine Gnade an euch, auf dass ihr (Ihm) ergeben sein mögt. Sura 16.81

Und am Tage, da Wir in jeglichem Volk einen Zeugen aus ihren eigenen Reihen gegen sie selbst erwecken werden, wollen Wir dich als Zeugen bringen gegen diese. Und wir haben dir das Buch zur Erklärung aller Dinge herniedergesandt, und als Führung und Barmherzigkeit und frohe Botschaft für die Gottergebenen. Sura 16.89

Seid nicht überheblich gegen mich, sondern kommt zu mir in Ergebenheit. Sura 27.31


avatar
Ali
Admin

Anzahl der Beiträge : 1668
Anmeldedatum : 07.02.10
Ort : Jeruschalajim

Nach oben Nach unten

Les enfants vivre

Beitrag von Jedaja am Fr März 23, 2012 3:52 pm

avatar
Jedaja

Anzahl der Beiträge : 29784
Anmeldedatum : 08.02.10

Nach oben Nach unten

Re: dans mon for intérieur vie

Beitrag von Admin am Sa März 24, 2012 3:00 am

"Man muss dem Kampf gegen die Ausgrenzung Vorrang geben."

Das vorgebliche Motiv des "Gotteskrieger" Mohammed Merah:

Rache für die im Gazastreifen getöteten Kinder.

Yediot Aharonot schrieb:"Es ist an der Zeit aufzuhören, terroristische Aktionen im Namen der Palästinenser durchzuführen und vorzugeben, damit für die Rechte der palästinensischen Kinder einzutreten, die sich nur nach einem ordentlichen Leben sehnen", sagte Salam Fajjad.
Bei dem ersten Attentat auf einen Fallschirmjäger am 11. März höre man Merah sagen:
"Du tötest meine Brüder, ich tötete dich", sagte Molins. Bei der Tötung zwei weiterer Fallschirmjäger vier Tage später in Montauban habe Merah gerufen: "Allahu Akbar".
Er suchte gezielt nach Soldaten nordafrikanischer Herkunft aus Fallschirmspringereinheiten,
die Muslime sind.

Ali schrieb:Der Anschlag ging von Syrien aus, im Auftrag des Iran wäre naheliegend, wegen der Art wie es ausgeführt wurde. Der Mord an den Soldaten war aber gegen lybische Rebellen gerichtet.
Raid-Chef Amaury de Hauteclocque sagte der Zeitung "Le Monde", Merah habe die Polizisten mit einer "unerbitterlichen Entschlossenheit" erwartet. "Es ist das erste Mal in meinem Leben, dass ich jemanden gesehen habe, der uns angreift, obwohl wir ihn gerade angreifen."
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 4114
Anmeldedatum : 28.01.10

http://bejt-jisrael.forum-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Re: dans mon for intérieur vie

Beitrag von Ali am Mo Apr 23, 2012 3:13 am

Franzosen! Wer steuerte in Libyen die sichere Verteidigung für Bengazi und Europa? Vor wen hat der Iran mehr Respekt? Sarkozy! - oder ein Brillenträger der nur mit Sichtverstärkung handeln kann. Wer versteht es besser Frankreichs Wirtschaft zu fördern, dem das repräsentative Amtsgeschäft schon in die Wiege gelegt ist?! Wer hat die Grundlegende Vorstellung von Freiheit, Demokratie, und Gleichheit? Der Fortschritt lebt in Frankreich, ohne einen Schritt zurück zu wählen! Was Adel verpflichtet: Sarkozy, mit Herz und Verstand in Gerechtigkeit sein Amt zu leiten, zum Licht für das Volk. Hollande wo hat er Fernsicht da seine Sicht schon beschränkt ist. Sarko braucht noch nicht mal eine Sonnenbrille um Frankreichs Fremdenlegion schon den Weg frei machen zu sehen, als Passage für die Flüchtlinge in Syrien! Wer von den Staatsmännern Europas hatte bisher die Willenskraft dem Morden im Land gleich vorzubeugen, und nicht zuzusehen, sondern einzugreifen, direkt an der Quelle die Terror nach Frankreich und Europa befördert?! Corel der weiße Emir kam aus Syrien, und wer handelt alles so über Syrien um seinen Terror nach Europa zu exportieren. Franzosen meint ihr ein Brillenträger wird das erkennen? Sicher nicht! Wählt Sarko, dann könnt ihr euch gewiss sein, daß die Grenzen auch gesichert sind und fern halten!!
avatar
Ali
Admin

Anzahl der Beiträge : 1668
Anmeldedatum : 07.02.10
Ort : Jeruschalajim

Nach oben Nach unten

Re: dans mon for intérieur vie

Beitrag von Ali am Fr Apr 27, 2012 2:51 pm

Merkel: "Der Fiskalpakt ist nicht verhandelbar"

Neue Einmischung in den französischen Wahlkampf: Kanzlerin Angela Merkel hat den sozialistischen Favoriten François Hollande attackiert. Eine Aufweichung des EU-Sparkurses sei indiskutabel. Hollande kontert prompt: "Deutschland entscheidet nicht über Europa."

Berlin/Paris - Die Kanzlerin verschärft den Ton im Streit über den europäischen Sparkurs. Zehn Tage vor der Stichwahl um die französische Präsidentschaft hat Angela Merkel den sozialistischen Sarkozy-Herausforderer François Hollande abgekanzelt. Sie erteilte seinen Forderungen, den EU-Fiskalpakt für mehr Haushaltsdisziplin zu überarbeiten, eine strikte Absage. Der Pakt sei von 25 Regierungschefs unterzeichnet und teilweise ratifiziert worden, "er ist nicht neu verhandelbar", sagte Merkel der WAZ-Mediengruppe. Der Fiskalpakt zwingt die Länder zum sparsamen Haushalten und zur Einführung nationaler Schuldenbremsen - nach dem deutschen Vorbild.

Der Hintergrund der Attacke ist klar: Der sozialistische Herausforderer des Merkel-Verbündeten Sarkozy droht die Führungsrolle der Kanzlerin in Europa zu gefährden. Er will den strikten Sparkurs lockern - und stattdessen mit staatlichen Programmen die schwächelnde Wirtschaft ankurbeln. Dafür würde der Franzose auch eine höhere Neuverschuldung in Kauf nehmen. Merkel lehnt dies strikt ab.

Das Thema Wachstum sei zwar auch wichtig, sagte sie nun der "WAZ". Es sei aber neben soliden Finanzen "längst die zweite Säule unserer Politik". Merkels Sorge dürfte sein, dass ein möglicher Sieg Hollandes auch andere EU-Länder dazu bringt, den mühsam ausgehandelten Sparkurs aufzugeben. Der Franzose rühmte sich bereits, viele Regierungschefs würden auf die Wahl in Frankreich warten, um die Diskussion neu zu eröffnen.

Hollande kontert die Attacke

Der Sozialist Hollande konterte Merkels Attacke bereits am Donnerstagabend. Das französische Fernsehen hatte die Zitate vorab verbreitet. "Es ist nicht Deutschland, das für die Gesamtheit Europas entscheiden wird", sagte Hollande dem TV-Sender France 2. Auf die Frage, was er der Kanzlerin bei seinem Wahlsieg sagen werde, meinte Hollande: "Ich werde ihr sagen, dass das französische Volk eine Wahl getroffen hat, die eine Neuverhandlung des Vertrags vorsieht."

Seine Position zum Fiskalpakt und dessen Zielen sei bekannt: "Es wird nicht möglich sein, diese Ziele ohne Wachstum zu erreichen." Viele andere europäische Länder warteten nur darauf, dass Frankreich die Initiative ergreife. "Wir sind eines der führenden Länder Europas", betonte Hollande, der sich am 6. Mai einer Stichwahl mit dem konservativen Amtsinhaber Nicolas Sarkozy stellt.

Merkel sagte, in Frankreich stünden "zwei proeuropäische Politiker" zur Stichwahl. Sie werde als deutsche Kanzlerin mit jedem französischen Präsidenten gut zusammenarbeiten. Das entspreche der "Verantwortung unserer beiden Länder". Sie habe Sarkozy unterstützt, weil sie zu einer Parteienfamilie gehörten und überdies in der Schuldenkrise "verlässlich zum Wohle Europas zusammengearbeitet" hätten. Spiegel online - 27.04.2012




Hochmut kommt vor dem Fall Hollande!

Den Sparkurs gegenüber den Mitgliedsstaaten der EU wieder aufweichen zu wollen, wird Griechenland, Italien, Spanien und Portugal selbstverständlich begrüßen, und damit den Zerfall der Europäischen Union insgesamt. Damit Griechenland dann wieder mit Drachme zahlen kann vollkommen unabhängig von jeglicher Wirtschaftskraft. Was produzieren sie gleich noch mal in Griechenland was begehrte Handelsware ist in Europa: Lebensmittel. Reicht das wirklich um damit die Bevölkerung zu ernähren? Was wird langfristig wohl passieren, wenn die Südeuropäischen Staaten ihrem Volk keine Lebensgrundlage bieten können, wandern sie dorthin, wo es ihnen besser geht, nach Frankreich, Deutschland, Skandinavien. So und wenn die Staaten nicht mehr zusammenhalten ist das der Beginn von Verteidigung der Grenzen, die Grundlage für Krieg. Das ist also das sozialistische Programm von Hollande. Der Sozialismus hat schon 40 Jahre in Deutschland dazu geführt das Volk in einem großen Konzentrationslager einzusperren, es nannte sich Deutsche Demokratische Republik, kurz DDR. Tatsächlich war das eine Diktatur, die das Volk systematisch Unterdrückte, bis sich die Menschen der Französischen Revolution erinnerten und die Mauer des bisher größten KZ der Welt zu Fall brachten. Genau den Sozialismus und damit verbundene garantierte schon vorprogrammierte systematische Unterdrückung der Bürgerrechte, das sollen jetzt also ausgerechnet die Franzosen wählen, weil sie die Planwirtschaft des Hollande noch nicht so wie ein DDR Bürger durchblicken? Wenn unsere Bundeskanzlerin dann eingreift in diese Wahl um den Bürgern nahe zubringen, was seine Pläne bewirken, ist das keine Attacke, sondern echte wirkliche Aufklärung. Welchen Franzosen es bisher entgangen ist, die Bundeskanzlerin ist ehemalige DDR-Bürgerin und kennt das System der Mangelwirtschaft. Bedeutet also die Franzosen möchten sich bald 3 Stunden lang anstellen, um die Lebensmittel zu bekommen, die auf den Markt nicht zu bekommen sind, wegen fehlender Handelsware.

Fortschritt ist was anderes als die Planwirtschaft Hollandes.

Das bestehende soziale System in Frankreich ist sogar besser als in Deutschland. Und auch die Versorgung der Bevölkerung mit Halal Lebensmitteln und regionalen Produkten ermöglicht sogar eine schnelle Umstellung im ganzen Land bei Gefahren die durch Lebensmittel Importe auch Frankreich erreichen können. Das ist schon ein großer Fortschritt gegenüber Deutschland, da es immer noch ein Mangel an bestimmten Lebensmitteln gibt. Lammfleisch bekommt man nicht einfach so im Kaufland in Deutschland. Keine Auswahl an Lebensmitteln, die für Muslime und Juden unbedenklich sind. Halal ist sogar ein Fremdwort, den Verkäufern unbekannt. Und wenn man das Wort "Koscher" ausspricht bekommt man eine verachtende Gegenfrage zur Antwort ~ "...ist ihnen unser Essen nicht gut genug?" Die selbe Frage in Frankreich ~ "Ah Monsieur - Halal kann ich ihnen anbieten und Koscher-Laden hat der Rabbi in der Rue... " Das ist wahrer Fortschritt zu Essen wie Gott in Frankreich. Und das wollt ihr eintauschen für leere Regale? Sarko sag doch mal was gegen die Esskulturzerstörung in Planung der sozialistischen Mangelwirtschaft von Hollande!!!

Zur Erinnerung: HO-Schlangen (Abkürzung für Handels Organisation) vor den Geschäften in der DDR, man fragte nur was gibt’s, oder was haben sie, und hat sich gleich mit angestellt, denn wo eine Schlange war gab es etwas, das es sonst nicht gab. Bis man dran kam dauerte es über ein Stunde und mehr, und wenn man Pech hatte ist gerade das Letzte verkauft wurden, kurz bevor man dran kam. Nachlieferungen waren dann schon für Bekannte unterm Ladentisch zurückgelegt oder unter der Hand für DM verkauft wurden.

Das also wollt ihr Franzosen wählen?





und hier eine Schlange vor einer Fleischerei:



Zuletzt von Ali am Fr Apr 27, 2012 5:13 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Ali
Admin

Anzahl der Beiträge : 1668
Anmeldedatum : 07.02.10
Ort : Jeruschalajim

Nach oben Nach unten

Re: dans mon for intérieur vie

Beitrag von Ali am Fr Apr 27, 2012 4:44 pm



PS: Hollande taugt noch nicht mal als Innenminister,
geschweige denn für die Außenpolitik.

Man kann sich gut vorstellen wie Hollande vor Angst zittern würde, müsste er in Armeekleidung Afghanistan besuchen. Aber Sarkozy würde sicher sogar noch eine Waffe in die Hand nehmen und als verlängerte Fahnenstange damit Reden schwingen! Very Happy Vor Hollande muß man absolut nicht in Deckung gehen! Was wird er machen wenn Frankreich ein Krieg droht? Klar Kapitulieren und sich zurückziehen.


UPS: in reality Androhungspolitik Cool

Was ruft dagegen Sarkozy: wo ist meine Fremdenlegion!
Adler ausfliegen, Feind sichten, Speere ausrichten, …. !!!
Mit der Waffe in der Hand richtet sein verlängerter Finger
den Abzug in das Gesicht des Wicht, der es wagt
die Grand Nation Libéralité anzugreifen.


Welche Größe hat die Nation mit 99,9 % Wählern!

Mobilisiert das Volk zu 100 % Wahlbeteiligung!

Das geht dann in die Geschichte ein ~ als französische Stimme!

avatar
Ali
Admin

Anzahl der Beiträge : 1668
Anmeldedatum : 07.02.10
Ort : Jeruschalajim

Nach oben Nach unten

Re: dans mon for intérieur vie

Beitrag von Ali am Fr Mai 04, 2012 3:48 am

Einer für alle und alle für Einen!



Der Präsident muß fähig sein das Volk selbst zu führen und wie ein Kapellmeister seine Regierung zu dirigieren. Das Volk zu verstehen ist eine Selbstverständlichkeit die nicht als Versicherung den Bürgern erklärt werden muß. Das setzen die Wähler voraus. Demnach ist Sarkozy die richtige Wahl für Sicherheit selbst dann wenn die Nation von Außen angegriffen wird. Sarkozy repräsentiert den Widerstand jedes einzelnen Franzosen nach Außen und tut sich nicht als Versteher des Volkes ausgeben, denn das ist kein Kennzeichen für Selbstvertrauen, sondern: Einer für alle - und alle für Einen. Das ist wahres Volksverständnis.

avatar
Ali
Admin

Anzahl der Beiträge : 1668
Anmeldedatum : 07.02.10
Ort : Jeruschalajim

Nach oben Nach unten

Re: dans mon for intérieur vie

Beitrag von Admin am Fr Mai 04, 2012 1:12 pm



Post Secret an das französische Volk:

Saif al Islam al-Gaddafi sagte nichts von einer Wahlkampfunterstützung für Sarkozy.
Es gab keine Vereinbarung! Gaddafi versuchte aber finanzielle Unterstützung anzubieten,
um seinen Einfluß auf die Politik Europas zu erreichen.

Gaddafi wollte Aufrüsten und hatte schon aus dem Iran Unterstützung erhalten
um die Atomkraft nutzbringend einzusetzen!

Sarkozy hat Europa davor bewahrt!

avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 4114
Anmeldedatum : 28.01.10

http://bejt-jisrael.forum-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Re: dans mon for intérieur vie

Beitrag von Ali am Mo Mai 07, 2012 2:13 am

Frankreich wählt Zeva Adom. Die Farbe Rot steht für Gefahr.
Sein Wahlkampf ist schon mit seiner Abwahl bestimmt wurden.
Sie werden Neuwahlen fordern sobald im Land Angriffe drohen.
Respekt wird eine rote Regierung nicht erhalten!
avatar
Ali
Admin

Anzahl der Beiträge : 1668
Anmeldedatum : 07.02.10
Ort : Jeruschalajim

Nach oben Nach unten

Re: dans mon for intérieur vie

Beitrag von Baruch am Di Okt 09, 2012 4:07 pm

Bismillahir Rahmanir Rahim.

Kul a’usu birabbi’b nas.
Malikin nas. Ilahin nas.
Min scharril wawasil hannas.
Allasi juwaswisu fi sudurin nas.
Minal jinnati wa‘n nas.


avatar
Baruch

Anzahl der Beiträge : 629
Anmeldedatum : 20.08.10
Ort : Bejt Jisrael

Nach oben Nach unten

Re: dans mon for intérieur vie

Beitrag von Ali am Do Jan 08, 2015 1:38 pm

Nun – und beim Schreibrohr und bei dem, was sie niederschreiben! Wahrlich, du bist – durch die Gnade deines Herrn – kein Besessener. Also wirst du sehen und sie werden auch sehen, wer von euch der Besessene ist. Wahrlich, dein Herr weiß am besten, wer von Seinem Weg abirrt, und Er kennt auch die Rechtgeleiteten am besten. Darum richte dich nicht nach den Wünschen der Leugner. Sie wünschen, dass du dich entgegenkommend verhältst, dann würden sie sich entgegenkommend verhalten. Und füge dich nicht irgendeinem verächtlichen Schwüremacher, Verleumder, einem, der umhergeht, um üble Nachrede zu verbreiten, einem Behinderer des Guten, Übertreter, Sünder groben Benehmens, einem Bastard. Sura 68.1-13



Fatah und Hamas schert sich um ihre "palästinensische" Bevölkerung auch nur einen Dreck. Die PA erpressen palästinensische Familien nur um einen Märtyrer zu feiern. Schaut Euch mal das Foto an! Die Mutter sieht nicht gerade glücklich aus über den Tod ihres Sohnes, nur die kleine gehirngewaschene Schwester des Märtyrers scheint stolz zu sein auf ihren Bruder. Den Eltern wurde befohlen von ihren sogenannten Autonomieführeren sich zu der "Heldentat" ihres Sohnes zu bekennen. PA beherrscht den Terror gegenüber der eigenen Bevölkerung zielsicher, und die Welt schreit etwas von Freiheit der Palästinenser.


... ERINNERUNG !!!
... Zarnajew Brüder in Bosten keinen Anschlag ausgeführt ...
... Brüder führen keine Anschläge aus, das tun nur Helden ...

Kurz danach blendete der Nachrichtenkanal CNN ein: "Tödliche Terrorattacke beim Bostoner Marathon" Die explodierten Bomben steckten nach CNN-Informationen in Dampfkochtöpfen. Die Behälter wiederum in schwarzen Rucksäcken, berichtet der Sender.


Adi schrieb:
Für wie dumm hält man die amerikanische Bevölkerung? Der 19 jährige Bruder von Tamerlan Zarnajew hatte einen weißen Rucksack und eine weiße Base Cap, so weiß wie die Unschuld. Den weißen Rucksack trug er nur mit einem Träger, wie im Video zu sehen:

[das Video wurde auf Youtube gelöscht]

und der Rucksack war sichtbar leer, ohne großen schweren Sprengkochtopf. Es ist eine Schande wie man die Angst des jungen Mann vor der Staatsgewalt ausgenutzt hat. Als Muslim unter Generalverdacht zu stehen, und dann auch noch verdächtigt zu werden, hat ihn sicher psychisch fertig gemacht, daß er sich das Leben nehmen wollte. Bedenkt was das FBI schon bei den Davidianern alles falsch gemacht hat. Die Amerikanische Bevölkerung besteht schon deswegen auf dem Grundrecht der Selbstverteidigung, gegen den Staatsterrorismus. War es nötig einen Jungen Mann der psychisch jedes Vertrauen in den Staat verloren hat so zu jagen? Er mußte mit ansehen wie sein Bruder von unzählbaren Kugeln getroffen wurde. Der Junge Jochar Zarnajew war gar nicht fähig zu solch einem Anschlag. Ich hoffe er überlebt, und ihm wird geholfen wieder zu leben, und seine Angst und das Trauma zu beheben. Für das was geschehen ist, kann er nicht zurechnungsfähig sein. Laßt ihn frei und gebt ihn psychologische Behandlung, damit er das Vergessen kann was ihm angetan wurde!

avatar
Ali
Admin

Anzahl der Beiträge : 1668
Anmeldedatum : 07.02.10
Ort : Jeruschalajim

Nach oben Nach unten

Re: dans mon for intérieur vie

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten