Neueste Themen
» Ehrenwürde!
So Apr 16, 2017 5:25 pm von Admin

» Also rollen wir Pessach auf!
So Apr 16, 2017 4:48 pm von Admin

» Le'Chaim - Zum Leben!
Sa Feb 25, 2017 8:17 pm von Admin

» Erlösung durch das Blut
Mo Mai 30, 2016 9:35 pm von Baruch

» ...im Binsenkörbchen
Sa Mai 28, 2016 9:58 pm von Ali

» Politische Lage
Sa Mai 28, 2016 9:48 pm von Ali

» Jüdisch in Tradition
Sa Mai 21, 2016 6:42 pm von Baruch

» ... ki Medinat Israel !
Do Mai 12, 2016 10:12 pm von Admin

» Alijah! Juden in Ukraine
Mi Mai 04, 2016 2:25 pm von Admin

Januar 2018
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Kalender Kalender

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!


Wenn die Freiheit der Demokratie auf dem Spiel steht

Neues Thema eröffnen   Eine Antwort erstellen

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Wenn die Freiheit der Demokratie auf dem Spiel steht

Beitrag von Jedaja am Do Apr 25, 2013 2:14 pm

avatar
Jedaja

Anzahl der Beiträge : 31201
Anmeldedatum : 08.02.10

Nach oben Nach unten

Re: Wenn die Freiheit der Demokratie auf dem Spiel steht

Beitrag von Jedaja am Do Apr 25, 2013 3:19 pm

https://netzpolitik.org/2013/innenminister-will-mehr-uberwachung-forschungsministerium-lasst-mustererkennung-im-offentlichen-raum-testen/

Am 2. August 1944 fand die vorausgegangene Verfolgung, Demütigung, Internierung, die Vermessung, die Begutachtung und die Deportation der Roma und Sinti einen bestialischen Höhepunkt.

http://www.foerdervereinroma.de/archiv/2003/020803b.htm
avatar
Jedaja

Anzahl der Beiträge : 31201
Anmeldedatum : 08.02.10

Nach oben Nach unten

Re: Wenn die Freiheit der Demokratie auf dem Spiel steht

Beitrag von Jedaja am Do Apr 25, 2013 3:27 pm

[quote]So soll der damalige Vorstandsvorsitzende Thomas Watson 1933 einen Deal mit Hitler geschlossen haben, um bei der Aufspürung der Juden zu helfen. Watson nutzte seine Macht, um Technologien entwickeln zu lassen, die den Nazis halfen, Juden zu identifizieren, aufzuspüren, zu überwachen und zu deportieren. Diese Zusammenarbeit bestand viele Jahre bis zum Beginn des 2. Weltkriegs.[quote]

http://www.filmstarts.de/nachrichten/18475062.html

wurden auf allen Ebenen der Verfolgung der Juden benutzt. Mit ihnen wurden alle Informationen zur Identifizierung der Opfer der Nazis gesammelt, zuerst um die Juden in akademischen Berufen, Verwaltungs- und Regierungspositionen zu entfernen und später um die Massenvertreibungen aus ihren Wohnungen in die Ghettos vorzunehmen.

http://www.wsws.org/de/articles/2001/07/ibm-j18.html


Zuletzt von Jedaja am Do Apr 25, 2013 3:54 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Jedaja

Anzahl der Beiträge : 31201
Anmeldedatum : 08.02.10

Nach oben Nach unten

Re: Wenn die Freiheit der Demokratie auf dem Spiel steht

Beitrag von Jedaja am Do Apr 25, 2013 3:34 pm

[/quote]Im Sommer 1934 wurde der SD zum einzigen Nachrichtendienst der Nationalsozialistischen Deutschen Arbeiterpartei (NSDAP) erklärt. Andere Nachrichtendienste der Partei - wie das Amt Information der Deutschen Arbeitsfront (DAF) - gingen im SD auf. Gleichzeitig legte Himmler in einer Verfügung die Arbeitsgebiete von SD und Geheimer Staatspolizei (Gestapo) fest: Der SD war für die Ermittlung von Gegnern des NS-Regimes zuständig, die Gestapo für die Gegnerbekämpfung. Die Gewähr für eine enge Kooperation zwischen Gestapo und SD bot Heydrich, der beide Institutionen in Personalunion führte. Mit Hilfe eines ausgedehnten Spitzel- und Informationsnetzes überwachte der SD die deutsche Bevölkerung.


Der SD entwickelte sich zu einem höchst effizienten Nachrichtenapparat, dem 1944 rund 6.400 hauptamtliche Mitarbeiter angehörten. Am 27. September 1939 - knapp vier Wochen nach Beginn des Zweiten Weltkriegs - wurde der SD mit der Sicherheitspolizei (Sipo) zum Reichssicherheitshauptamt (RSHA) unter Leitung Heydrichs zusammengefaßt.


Die Mordkommandos wie auch der SD insgesamt verzeichneten in ihren Führungspositionen einen hohen Akademikeranteil, der ideologisch gefestigt den systematischen Völkermord an den Juden und an anderen Gruppen einleitete.[quote]

http://www.dhm.de/lemo/html/nazi/innenpolitik/sd/

http://www.nordbayern.de/nuernberger-zeitung/nurnberg/ausstellung-zur-rolle-der-polizei-in-der-nazi-zeit-1.2852334
avatar
Jedaja

Anzahl der Beiträge : 31201
Anmeldedatum : 08.02.10

Nach oben Nach unten

Re: Wenn die Freiheit der Demokratie auf dem Spiel steht

Beitrag von Jedaja am Do Apr 25, 2013 4:03 pm

https://www.youtube.com/watch?v=JbTkdqYivuw

http://www.amazon.de/Die-Welle-Morton-Rhue/dp/347354034X

räumt mit dem weit verbreiteten Vorurteil auf, dass der Nationalsozialismus ein historisches Phänomen war, das nicht wiederkommen kann. "Wie kann man Millionen von Menschen abschlachten, ohne dass jemand etwas davon weiß?
avatar
Jedaja

Anzahl der Beiträge : 31201
Anmeldedatum : 08.02.10

Nach oben Nach unten

Re: Wenn die Freiheit der Demokratie auf dem Spiel steht

Beitrag von Jedaja am Mi Jun 05, 2013 9:22 pm

http://www.morgenpost.de/berlin/article116859373/Washington-bestaetigt-Obamas-Rede-am-Brandenburger-Tor.html

Die Menschheit muss dem Krieg ein Ende setzen, oder der Krieg setzt der Menschheit ein Ende.

John F. Kennedy
Jede Kanone, die gebaut wird, jedes Kriegsschiff, das vom Stapel gelassen wird, jede abgefeuerte Rakete bedeutet letztlich einen Diebstahl an denen, die hungern und nichts zu essen bekommen, denen, die frieren und keine Kleidung haben. Eine Welt unter Waffen verpulvert nicht nur Geld allein. Sie verpulvert auch den Schweiß ihrer Arbeiter, den Geist ihrer Wissenschaftler und die Hoffnung ihrer Kinder.

Dwight D. Eisenhower
Die Schriftsteller können nicht so schnell schreiben, wie die Regierungen Kriege machen; denn das Schreiben verlangt Denkarbeit.

Bertolt Brecht
Kein Vormarsch ist so schwer wie der zurück zur Vernunft.

Bertolt Brecht
Nicht wer zuerst die Waffen ergreift, ist Anstifter des Unheils, sondern wer dazu nötigt.

Niccolò Machiavelli
avatar
Jedaja

Anzahl der Beiträge : 31201
Anmeldedatum : 08.02.10

Nach oben Nach unten

Re: Wenn die Freiheit der Demokratie auf dem Spiel steht

Beitrag von Admin am Do Jun 06, 2013 12:37 am

@Kerry: Haste Obama so "Berliner Schnauze" bejebracht? Det watt jesacht, wah Wink
Ey weistu: Icke Icke bin Berlina, wer mick haut, den hau ick wieda! Very Happy


avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 4129
Anmeldedatum : 28.01.10

http://bejt-jisrael.forum-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Re: Wenn die Freiheit der Demokratie auf dem Spiel steht

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 2 von 2 Zurück  1, 2

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum antworten