Die neuesten Themen
» Ehrenwürde!
So Apr 16, 2017 5:25 pm von Admin

» Also rollen wir Pessach auf!
So Apr 16, 2017 4:48 pm von Admin

» Le'Chaim - Zum Leben!
Sa Feb 25, 2017 8:17 pm von Admin

» Erlösung durch das Blut
Mo Mai 30, 2016 9:35 pm von Baruch

» ...im Binsenkörbchen
Sa Mai 28, 2016 9:58 pm von Ali

» Politische Lage
Sa Mai 28, 2016 9:48 pm von Ali

» Jüdisch in Tradition
Sa Mai 21, 2016 6:42 pm von Baruch

» ... ki Medinat Israel !
Do Mai 12, 2016 10:12 pm von Admin

» Alijah! Juden in Ukraine
Mi Mai 04, 2016 2:25 pm von Admin

Oktober 2017
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Kalender Kalender

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!


Leviten lesen

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Leviten lesen

Beitrag von Admin am So Sep 05, 2010 10:35 pm

Jedaja schrieb:Jeshua Ben Josef - Priesterlicher Messias für Heiden (Zitat: aus MSdHI
...da sagte ich, wie soll das gehen wenn steht über Leviten, meine Seele komme nicht in ihren Rat, und wenn Haschem ausgerechnet jemanden mit dem er sich nicht beraten will als Maschiach erwählen würde, entschuldigt nicht falsch verstehen, ich mein es nur in diesen Bezug zu Jesus als Messias für Christen.
Jeschuah ist ein davidisch und priesterlicher -Gesalbter- Amtsinhaber, denn nichts anderes heißt Maschiach, und zwar für die Kinder Israel, zu denen auch die Juden gehören aber keine Heidenchristen. PUNKT

was du nicht willst das man dir tue füg auch keinen anderen zu
Very Happy da sage noch mal einer , du seist kein Jud.

Aber es heißt richtig:
Was ich selber denk und tue, das traue ich auch anderen zu.
Was du nicht willst, was Mann dir tut, das füge auch keinem anderen zu.

Der Mann der dir dabei unrecht tut, ist jener der eine Lüge schreibt, und diese Lüge sollst du nicht anderen zufügen. Das ist Lehrstoff nach unserer alten Traditionslehre. Weiterhin gilt das Wort: füge, auch noch angewendet als: das gebe auch keinen anderen zu.

das einen Kind Jisrael sein Leben in der Welt hasst, und nichts lieber als für immer nach Jisrael gehen würde, einer der sein Leben nicht in der Welt hasst, lebt gern wo er grade ist
Richtig, die Eigenschaft woran die Kinder Jisrael am deutlichsten zu erkennen sind. Der Drang nach Israel zu kommen, mit allen Mitteln, und selbst Abweisungen können den Willen zurück nach Hause zu kommen nicht aufhalten.

ich meine Kinder Jisrael und Juden kann man auch ohne Papier erkennen
das kann mir keiner erzählen, daß das nicht bei guten Willen gehen würde
Ich kann die Kinder Jisrael erkennen, zumindest die im Christentum und Islam leben. Wink
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 4114
Anmeldedatum : 28.01.10

http://bejt-jisrael.forum-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Leviten lesen

Beitrag von Admin am Mo Sep 06, 2010 12:18 am

Jedaja schrieb:Irgendwie würde mich doch mal interessieren Ali woraus du schließt ich was mit Leviten oder Priester zu tun haben könnte, von der Abstammung her, weil ich habe mir das mal durch den Kopf gehen lassen, und finde da nichts was dazu bei mir passen würde, nimmt man den Segen Jakobs bin ich eher das genaue Gegenteil der Eigenschaften zB kriegerisches Blut habe ich am Allerwenigsten, und G"tzendienst nichts ist mir je ferner gewesen, na und mit einem Mann der Tiere schlachten kann könnte ich auch nicht umgehen, also ich weiß da nichts mit anzufangen, klar vom Priesterlichen Gesetz weiß ich nicht viel, wüßte auch nicht was davon für mich wichtig wäre, schon mit Machtstreben wie nach Babylon kann ich nichts mit anfangen, und die Mahlzeiten im Tempel Fleisch zu essen wäre auch keine Freude für mich sonder eher tiefste Traurigkeit, und Aristokratisch fühle ich mich auch nicht grade.
Also ich möchte mal wissen wie du zu der Erkenntnis kommst das Leviten solche Eigenschaften haben sollen? Leviten haben als einzige keinen Götzendienst gemacht, deswegen tragen sie die Bundeslade. Leviten ziehen nicht gern in den Krieg, heute auch nicht! Tiere schlachten tun wir nur zum essen, und gerade da wird besonders darauf geachtet das ein Tier auch eine Seele hat, und diesem Tier für unser Überleben das Leben genommen wird. Also ist auch kein morden, sondern um Leben zu erhalten. Die Verantwortung das Leben zu nehmen um Leben zu geben sollte doch auch besser jemandem überlassen werden, der das Leben auch achtet. Das tun Priester und Leviten. Du hast ein seltsames Bild von Leviten, als hätte dir das irgendjemand eingeredet. Kommt mir bald so vor wie bei den christlichen Hass auf alles Jüdische. Leviten wollen auch keiner Macht und Adelsklasse angehören. Wir sind die Bewahrer des Volkes, aber überheben uns nicht über das Volk.

Da habe ich nie bei Aaron verstanden, wie man dem Volk nachgibt und sammelt um ein Goldenes Kalb zu gießen, nur die Idee ist schon Vollkommen absurd, oder drumherum zu tanzen, ne mich würde dazu keiner mitreissen können
Aaron und seine Angehörigen haben sich doch gar nicht an dem Goldene Kalb beteiligt, und haben auch nicht getanzt, sondern statt dessen das Volk gewarnt, und waren betrübt über den Rückfall des Volkes, das erst mit der Macht der Gebote wieder zur Vernunft gekommen ist. Aber selbst Priestern gelingt es nicht immer sich zu heiligen, deswegen fragst Ali besser nicht dazu. Leviten sind auch nur Menschen, wo alle Handlungen schwerer wiegen. Vielleicht erzählt er dir das auch mal, wie Übertretungen auszahlt werden.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 4114
Anmeldedatum : 28.01.10

http://bejt-jisrael.forum-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Re: Leviten lesen

Beitrag von Jedaja am Di Sep 07, 2010 12:15 am

Im Christentum hab ich nie gehört das von Leviten geredet wird, könnte ich mir sogar vorstellen, daß die nicht mal wissen was das sein soll, wenn man sie fragt.

Zu den Leviten, wie muß denn der Krug sein? Gibt es da besondere Vorschriften bei euch? Meiner ist jedenfalls komplett aus Kupfer, und schön verziert nur in Handarbeit gemacht, und er fällt in der Wohnung jedem auch gleich ins Auge, egal wo ich ihn hinstelle. Benutze ich für meine Hände.
avatar
Jedaja

Anzahl der Beiträge : 29784
Anmeldedatum : 08.02.10

Nach oben Nach unten

Re: Leviten lesen

Beitrag von Admin am Di Sep 07, 2010 3:02 am

Der Handbecher muß so groß sein, das du beide Hände darin tauchen kannst, denn du darfst ihn nicht anfassen. Dann sollte er aus einem Material bestehen, das von Salz nicht angegriffen wird, und auch nicht rostet.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 4114
Anmeldedatum : 28.01.10

http://bejt-jisrael.forum-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Re: Leviten lesen

Beitrag von Jedaja am Di Sep 07, 2010 5:58 am

Also ist es bei euch ganz anders als bei normalen Juden?
Weil bei uns übergießt man sich die Hände mit einem Krug und taucht sie nicht in einen Becher. Und wir dürfen auch den Krug hochheben um die Hände zu übergießen, genau wie in Synagogen der Kohen ja auch gießt und nicht eintaucht.

Irgendwie scheinen Leviten was Eigenartiges zu sein, und ganz anders als normal. Leviten da braucht man wohl eine extra Anleitung zu, und die bringt einen dann komplett aus der Bahn.

Ist Josef eigentlich auch ein Levi?
Die Levi, jetzt außer euch, die ich kennenlernte waren ja nur zur Abschreckung, vorallem dieses Rechthaben von denen ging mir gewaltig auf den Sender. Aber ich dachte mir, laß sie einfach reden, von diesen Eigenschaften bekommt man eher Verfolgungsängste.

Mosche war für mich der erste Hohepriester, der Blut übers Volk sprengte. Dann steht ja: Levi, bei Jakobs Segen, ist eine Schlange auf dem Weg und eine Otter auf dem Weg. Aber was verbindet die Tora da mit Otter für Eigenschaften? Weil eine Otter schwimmt eigentlich und lebt in der Nähe vom Wasser und ist sehr Paarungsbereit, was meint die Tora wenn sie über Levi sagt eine Otter auf dem Wege?

Tut mir Leid, was ich über Leviten kennenlernte war immer nur auschließlich negativ besetzt.
Da kann ja ein Zusammentreffen schon ein Lebenslängliches Trauma zur Folge haben.

Die Brüder Simeon und Levi; ihre Schwerter sind mörderische Waffen. Meine Seele komme nicht in ihren Rat, und mein Herz sei nicht in ihrer Versammlung; denn in ihrem Zorn haben sie Männer gemordet, und in ihrem Mutwillen haben sie Stiere gelähmt. Verflucht sei ihr Zorn, dass er so heftig ist, und ihr Grimm, daß er so grausam ist. Ich will sie versprengen in Jakob und zerstreuen in Israel.

Und Levitisches Leviten lesen hat ja nichts mit Zurechtweisung wie Mosche zu tun.

Habe die Lust am H"rrn dann wird dein Herzenswunsch erfüllt werden.
Also mit Vergnügen G"tt dienen, mit Begeisterung und Freude. Aber wo hingeschickt werden und jemanden ermahnen müßen; unter den Bedingugnen mag man sich nur winden wie eine Schlange, dahin zu gehen, wenn eine Ermahnung sagen muß, wäre es mir da lieber alle würden von selber Lust haben an Haschem und davon begeistert sein.
avatar
Jedaja

Anzahl der Beiträge : 29784
Anmeldedatum : 08.02.10

Nach oben Nach unten

Re: Leviten lesen

Beitrag von Admin am Di Sep 07, 2010 5:05 pm

Jedaja schrieb:Leviten da braucht man wohl eine extra Anleitung zu

Very Happy
Also ist es bei euch ganz anders als bei normalen Juden?
Weil bei uns übergießt man sich die Hände mit einem Krug und taucht sie nicht in einen Becher. Und wir dürfen auch den Krug hochheben um die Hände zu übergießen, genau wie in Synagogen der Kohen ja auch gießt und nicht eintaucht.

Also, werd ich das mal versuchen zu erklären.
1. Synagogen Kohen sind nicht gleichzusetzen mit den Priestern der alten Tradition, weil sie nach einer Lehre des pharisäischen Judentum handeln, jedoch nicht so wie die Hohepriester im Tempel.
2. Es gibt 2 verschiedene Formen der Waschungen.

Eine wird zur Reinigung/Heiligung vor dem Ritual durchgeführt und die andere zum Gebet.

Für die Ritual Heiligung wird ein Hilfspriester/Levit benötigt, der das Wasser reicht. Der Kohen darf sich nicht Verunreinigen. Nichts darf in seine Hände kommen als pures Wasser. Für die Reinigung zum Gebet, braucht man einen sogenannten Henkeltopf und eine Schüssel, oder fließendes Quellwasser. Morgens zum Gebet spricht man die Bitten und zum Nachtgebet den Dank aus, oder fleht um Erhörung. Niemals aber sind Gebete vorgeschrieben, denn es soll aus reinem Herzen kommen. Die Gebete werden nach der Reinigung mit lebendigem Wasser gesprochen. Das Bett und der Schlaf ist wie der Schabbat heilig, zu unserer Ruhe. Die Waschungen sind dazu bestimmt uns von Last/Sorge zu befreien. Nachts von der weltlichen Sorge und am Morgen von der seelischen Belastung. In das Bett darf kein Dreck kommen, sagten schon unsere Eltern. Wenn du aber den Topf zur Hand nimmst, bist du noch unrein, deswegen fasse den Linken Henkel an und gebe das Wasser in die Schüssel, reinige dich, wenn du aber wieder aufstehst, nimm nicht den weltlichen Dreck wieder in die Hand, sondern fasse den Rechten Henkel an und laß das Wasser in deine Hände fließen. Also erst mit der rechten Hand den rechten Henkel anfassen, und Wasser über die linke Hand fließen lassen, dann den rechten Henkel in die Linke Hand nehmen und das restliche Wasser über die rechte Hand geben. So wirst du rein.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 4114
Anmeldedatum : 28.01.10

http://bejt-jisrael.forum-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Re: Leviten lesen

Beitrag von Admin am Di Sep 07, 2010 5:24 pm

Außerdem gibt es noch eine rituelle Heiligung zu Pessach, mit Blut. Das dürfen nur die Männer machen, als eine Salbung zur Reinigung der Frau bestimmt.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 4114
Anmeldedatum : 28.01.10

http://bejt-jisrael.forum-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Re: Leviten lesen

Beitrag von Admin am Di Sep 07, 2010 6:07 pm

Jedaja schrieb:Ist Josef eigentlich auch ein Levi?
Very Happy ja, desgleichen soll's nimmermehr fehlen, es sollen Priester und Leviten sein vor mir und sollen in meinem Heiligtum dienen als Hüter an den Türen des Hauses und als Diener des Hauses, steht geschrieben in der Torah.

vorallem dieses Rechthaben ging mir gewaltig auf den Sender
Ja, wirklich Question Exclamation , denn wir haben immer Recht, auch wenn wir nicht das Recht haben Recht zu haben. Stimmt's, oder habe ich Recht. Very Happy

Weil eine Otter schwimmt eigentlich und lebt in der Nähe vom Wasser und ist sehr Paarungsbereit, was meint die Tora wenn sie über Levi sagt einen Otter auf dem Wege?
Weil der Levi dir Steine in den Weg legt, auf dem Wasser Bojen, und dir Licht spendet.
Licht wird auch als Kinder verstanden, also Leviten haben die Eigenschaft Grenzenlos Liebevoll zu sein. Wink

Die Brüder Simeon und Levi; ihre Schwerter sind mörderische Waffen. Meine Seele komme nicht in ihren Rat, und mein Herz sei nicht in ihrer Versammlung; denn in ihrem Zorn haben sie Männer gemordet, und in ihrem Mutwillen haben sie Stiere gelähmt. Verflucht sei ihr Zorn, dass er so heftig ist, und ihr Grimm, daß er so grausam ist. Ich will sie versprengen in Jakob und zerstreuen in Israel.
Ja, da ist was Wahres drann, an dem Mutwillen der Leviten, mit Schwert und Zepter zu schwingen. Schon als kleine Kinder. Wenn eine Gruppe Kleinkinder an einem Teich mit kleinen Entchen vorbeigehen, merkt man sofort, wer Levit ist. Die Kinder finden die Entchen süß, Baruch fragte aber die Erzieherin: Kann man die Essen?

Übrigens, er hat heute erzählt, das endlich einen Freund gefunden hat, der seine Klassenstufe nochmal wiederholen wollte um besser Schreiben zu lernen. Bisher hatte er nur seine Freundin, und das zählte ja nicht als Freundschaft, sondern Liebe. Jetzt aber auch einen Freund zu bekommen, der außgerechnet Elias heißt, fand ich schon irgendwie lustig. Smile
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 4114
Anmeldedatum : 28.01.10

http://bejt-jisrael.forum-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Leviten lesen

Beitrag von Jedaja am Di Sep 07, 2010 6:15 pm

Netilat Jadajim

ist eigentlich auch nicht anders als bei euch, nur zB das man nicht nur einmal sich wäscht, sondern 2 mal also einmal am Bett und dann nach dem Anziehen noch mal und das man noch einen Segensspruch sagt, Mode Ani, erst wird die Rechte Hand 2 mal übergossen und danach die linke Hand 2 mal ,dafür nimmt man natürlich ein Gefäß und keinen Wasserkran. Very Happy

Wie Orthodoxe das jetzt genau machen weiß ich nicht, das weicht ja immer von Chassidischen oft ab. Auch wenn man zwischendurch mehr als 60 Min. geschlafen hat wiederholt man das Waschen jeweils. Nach der Nacht wäscht man sich vorallem weil die Hände ja auch im Schlaf alles mögliche berühren können, und Schlaf wird so angesehen das ja die Seele fort ist und erst nach dem Schlaf beim Aufwachen wiedergegeben wird.

Also Segensspruch macht ihr dann nicht?

Ich brauche auch meine festen Gebete, andere können ruhig frei beten, aber nur frei macht beliebig und das Gebet von Lust und Laune abhängig, eigentlich denke ich kann man nur durch Vorschriften zur Freiheit kommen. Und oft sind feste Gebete auch viel Halt in schweren Zeiten.
avatar
Jedaja

Anzahl der Beiträge : 29784
Anmeldedatum : 08.02.10

Nach oben Nach unten

Re: Leviten lesen

Beitrag von Admin am Di Sep 07, 2010 11:36 pm

Jedaja schrieb:Netilat Jadajim

ist eigentlich auch nicht anders als bei euch, nur zB das man nicht nur einmal sich wäscht, sondern 2 mal also einmal am Bett und dann nach dem Anziehen noch mal und das man noch einen Segensspruch sagt, Mode Ani,
Du ziehst dich an, wenn du ins Bett gehst, wir ziehen uns aus, wenn wir ins Bett gehen, also brauchen auch nicht nochmal waschen, weil ja keine Sachen anziehen.

erst wird die Rechte Hand 2 mal übergossen und danach die linke Hand 2 mal ,dafür nimmt man natürlich ein Gefäß und keinen Wasserkran. Very Happy
Das reicht aber nicht, denn vor dem zu Bett gehen wird sich richtig gewaschen, indem das Wasser aus dem Henkeltopf in die Schüssel gegeben wird, und darin werden erst beide Hände und dann das Gesicht gewaschen. Das Wasser in der Schüssel ist danach unbrauchbar, deswegen muß der Henkeltopf recht groß sein, damit das Wasser noch zum reinigen am Morgen reicht. Weil das Wasser in der Schüssel unbrauchbar ist, darf es nicht mehr berührt werden, und am Morgen werden dann nur die Hände 1x mit reichlich fließendem Wasser übergossen. Dabei gilt nicht die Regel, doppelt hält besser, sondern ein mal richtig. Wenn du zum Beispiel die Griffe verwechseln würdest, bist du unrein. Sowas erkläre ich sonst immer praktisch, dann kann man das nicht falsch verstehen.

Zum Beispiel an der Klagemauer die kleinen Henkeltöpfe taugen zu nichts, und das Wasser muß ausfließen und nicht mit Wasserhahn verschlossen sein. Die Henkelbecher sind alle nicht koscher, und man braucht einen Hilfspriester, der den Wasserhahn dann wieder zu macht, denn nach dem reinigen darf man den nicht mehr anfassen. Das ist echt ein Zustand an der Klagemauer. Und mit eigenen Wasserbottisch und koscheren Töpfen kannst da ja nicht erscheinen, weil das nicht durch die Kontrolle bekommst. 1. denken die dann ist ne Bombe und 2. sobald ein Polizist das anfäßt, ist das ja schon nicht mehr rein. Beten an der Klagemauer geht nur, wenn jemand mit kommt, ansonsten kann man nur das Wasser laufen lassen und hoffen das es irgendjemand dann wieder zu dreht. Da lieb ich unsere unkomplizierte Quelle, die immer fließt und wo man direkt ohne etwas anfassen zu müssen rein wird. Und im großen Becken, das eine Flußströmung hat, vollkommen unterzutauchen, das ist noch besser als jede Dusche. Und auf der anderen Seite dann gleich Haussachen anziehen und fertig. Aber wer uns besuchen will, muß durch die Hölle gehen, denn Zutritt zum Haus bekommen nur die reinen Herzen.

Also Segensspruch macht ihr dann nicht?

Nein, wozu?

eigentlich denke ich kann man nur durch Vorschriften zur Freiheit kommen
Solltest du unausgewogen Beten wird Elohim dich spüren lassen was es heiß zu bitten. Das machst du dann von selbst ganz freiwillig in der Hoffnung das Elohim dich heute mal verschont vom Leiden.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 4114
Anmeldedatum : 28.01.10

http://bejt-jisrael.forum-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Re: Leviten lesen

Beitrag von Admin am Mi Sep 08, 2010 12:25 am

Jedaja schrieb:aber steht nicht in der Tora du sollst einen Blinden keinen Stein im Weg legen?
Nachher kommt deshalb noch jemand zu Fall.
Ja, das gilt immer, wer den Stein auslegt, auch selbst dadurch fällt. Auch wenn das manchmal gut gemeint war, und man den Stein dazu auslegt, um sich als was Schlechtes darzustellen. Die Auslegung des Stein hab ich auch bezahlen müssen. Bitter Crying or Very sad
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 4114
Anmeldedatum : 28.01.10

http://bejt-jisrael.forum-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Leviten lesen

Beitrag von Ali am Fr Sep 10, 2010 12:54 am

Jedaja schrieb:
Das Rabbinat hat also nicht verstanden, warum du als Jude nicht konvertieren kannst, und warum du Konvertiten als Proselyten bezeichnest.
aber ich weiß auch nicht wie euch das verständlich machen.

Ich hab dich schon immer verstanden, die Rabbinen bestehen aber darauf das alle verlorenen Kinder Israel noch einmal zum Judentum übertreten, sich also selbst bestätigen. Das muß ich auch tun, beständig sein vor Gott. Mit ständigen Gebeten, weil mir immer noch was einfällt,
um was ich bitten will.
avatar
Ali
Admin

Anzahl der Beiträge : 1668
Anmeldedatum : 07.02.10
Ort : Jeruschalajim

Nach oben Nach unten

Re: Leviten lesen

Beitrag von Ali am Fr Sep 10, 2010 1:10 am

Jedaja schrieb:ein Proselyt hätte eine unreine Seele die er nicht von G"tt wie ein Jude bekam
jetzt muß er untertauchen um eine reine Jüdische Seele zu bekommen

Nein, alle müssen eintauchen um in die jüdische Gemeinde aufgenommen zu werden.
Das ist keine Umwandlung einer Seele, sondern ein Ritual.
avatar
Ali
Admin

Anzahl der Beiträge : 1668
Anmeldedatum : 07.02.10
Ort : Jeruschalajim

Nach oben Nach unten

Re: Leviten lesen

Beitrag von Jedaja am Fr Sep 10, 2010 1:21 am

Eintauchen tue ich schon mein Leben lang, auch ohne das Rabbinat. Ich werde jedenfalls kein Ritual mitmachen was den Heiden gleich ist, dann muß man eben auf mich verzichten. Ich habe den Bund, das reicht zum Leben; als Juda werde ich bestimmt nicht meine Knie vor Juda beugen, schließlich sind es nur meine Brüder, und nicht meine Herren.

Stattdessen steht eigentlich Gehorsam aller G"ttbegeisterten in der Tora. Gehorsam gegen jeden Gottes-Begeisteten, insoweit dieser innerhalb der Vorschriften der TORA bleibt (5.Mo 18,15)
lol! das tun die ja auch nicht. Und ich laß mich auch nicht wie Josef in den Brunnen werfen. Tut mir Leid, unser Dickkopf hat uns auch 2000 Jahre immer überleben lassen. Ansonsten wird man schon durch G"ttes Offenbarung durchgewaschen, eingetaucht und rein. Aber es steht auch, tut nicht euch den Heiden gleich. Würde ich Gijur machen, würde ich mich genau da als Nichtjude mit ihnen gleichstellen.


Zuletzt von Jedaja am Fr Sep 10, 2010 1:28 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Jedaja

Anzahl der Beiträge : 29784
Anmeldedatum : 08.02.10

Nach oben Nach unten

Re: Leviten lesen

Beitrag von Admin am Fr Sep 10, 2010 2:06 pm

Jedaja schrieb:aber ich weiß auch nicht wie euch das verständlich machen

Uns mußt du das nicht verständlich machen, wir haben dich schon längst aufgenommen, aber den Rabbinen mußt du das verständlich machen, das sie Juden anders behandeln sollen. Es kann ja nicht sein das jüdische Seelen aufgrund von fehlenden Papieren, oder einer anderen Glaubensausrichtung, vom Leben ausgesperrt sind. Das kann sich Israel eigentlich nicht leisten, wiederum können sogar Nichtjuden auf Antrag in Israel leben, bloß weil sie für den Staat arbeiten, oder für eine israelische Firma. Palästinenser, die in Israel arbeiten wollen, denen wird das Leben zur Hölle gemacht. Juden und jüdische Seelen die gern für und in Israel arbeiten würden, werden allein gelassen, es sei denn sie können dem Staat Nutzen bringen, also zB irgendwelche Informationen mitteilen, werden dann aber noch lange nicht als gleichberechtigte Bürger angesehen. Dann werden Juden die andere Glaubensrichtungen (messianisch, christlich, islamisch) annehmen einfach für Tod erklärt. Weder eine Taufe noch das islamische Bekenntnis lösen die Zugehörigkeit zum Judentum. Sie bleiben immer Juden auch wenn sie gleichzeitig Moslem sind. Kein Bekenntnis und keine Taufe kann Juden von den Wurzeln abschneiden. So sieht die Realität aus, die durch das Rabbinat geschaffen wurde, und gleichzeitig sogar gegen das Gesetz des Staates Israel verstößt, allen Verfolgten jüdischen Seelen Zuflucht zu gewähren.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 4114
Anmeldedatum : 28.01.10

http://bejt-jisrael.forum-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Re: Leviten lesen

Beitrag von Admin am Fr Sep 10, 2010 2:58 pm

Jedaja schrieb:Und die Mikwe, wie du erzählst, eintauchen ins Judentum oder in die Gemeinde, hört sich an als wenn du den Sinn einer Christlichen Taufe nimmst.

Genau das wird vom Rabbinat so gemacht, sie taufen Juden; und sie taufen Gojim zu Juden. Die Rabbinen bestimmen also wer sich Jude nennen darf. Und wer als Jude vom Rabbinat anerkannt wird, dem stehen alle Tore offen, wer aber auch nur einen Stein des Anstoßes vorlegt, der wird zur Gefahr für Israel erklärt, und somit zu einem Terrorist.

Aber nimm bei mir nicht die Christliche Blume wenn du mir was erzählen wirst
Leider ist das nicht durch die Blume gesprochen, sondern die Praxis des Rabbinat.

genau wie bei Dornbusch, wenn du sagst war G"tt, dann verstehe ich da nur Mißt draus, und frage mich wieso du jetzt mir so eine Art Götzendienst als Urspung des Judentums
Der 1. Satz von Johannes ist doch kein Ursprung des Judentum, sondern ein Schlüssel für Juden, zum verstehen der Botschaft. Wie ein verschlüsselter Brief. Das Evangelium ist eine Post, die für unsere Familie bestimmt ist, nicht aber für jeden Juden.

aber ich weiß jetzt wirklich nicht ob Kinder Israel aus solchen [übersetzten] Christlichen Bildern das Judentum wieder erkennen
Das tun sie, sogar besser als du denkst. Aber das ist nicht deine Aufgabe, denn du sollst zum Haus Israel gehen, und uns Juden ermahnen. Du hast bereits schon Ali geführt, als ständige Begleitung, um nicht vom Weg abzukommen, so solltest du zu uns kommen, um für uns ein beständiger Wegweiser zu sein. So denke ich, ohne über dich zu bestimmen.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 4114
Anmeldedatum : 28.01.10

http://bejt-jisrael.forum-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Re: Leviten lesen

Beitrag von Jedaja am Fr Sep 10, 2010 3:07 pm

Genau das wird vom Rabbinat so gemacht, sie taufen Juden; und sie taufen Gojim zu Juden. Die Rabbinen bestimmen also wer sich Jude nennen darf. Und wer als Jude vom Rabbinat anerkannt wird, dem stehen alle Tore offen, wer aber auch nur einen Stein des Anstoßes vorlegt, der wird zur Gefahr für Israel erklärt, und somit zu einem Terrorist.
Bestimmt immer noch der Ewige wer sich Jude nennen darf. Die Rabbinen vielleicht in dieser Welt, aber der Ewige in dieser und in jener Welt. Ich bin dann lieber Jüdischer Terrorist, bevor ich mich Jüdischer Heide nenne, und wenn sie mir verbieten wollen mich Jude zu nennen, wenn ich einer bin, müßen sie mich erst dafür ins Jenseits versetzen. Dann bin ich zwar nicht in dieser Welt, aber weil ich den Ewigen und die Tora nicht verleugnet habe, und nicht von Bund gewichen, wenigstens in jener Welt, weil ich vorher meine Strafe abtrug. Bin dann Jüdischer Terrorist aus Liebe, denn selbst dann werde ich sie dennoch nicht hassen, für alles was man mir Tat oder Nichttat. In jener Welt können wir ja dann in Frieden drüber reden, und dann werden sie sehen, ich hatte Recht. Very Happy

avatar
Jedaja

Anzahl der Beiträge : 29784
Anmeldedatum : 08.02.10

Nach oben Nach unten

Re: Leviten lesen

Beitrag von Admin am Sa Sep 11, 2010 12:20 am

Jedaja schrieb:Wenn du ein Priester währest, dürte zB eine Israelin die keinen Vater nachweisen kann sondern nur ihre Mutter, dich nicht heiraten.
Ein Priester darf nur eine Frau haben, die noch nicht verheiratet war, und wenn die Israelin eine Kohanim-Tochter ist aus der mütterlichen Linie, also die Großväter der Mutter Kohen waren, dann darf sie auch einen Priester heiraten.

stell dir vor ein Hohepriester würde verführt zum Baalsdienst, das zieht Strafe auf das ganze Volk
Kann ich mir nicht vorstellen, weil Kohanim sich nicht verführen lassen. Kohen können die anderen Schriften lesen, und auch auslegen, ohne den wahren Glauben zu verlieren, weil sie das Wissen der Torah haben.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 4114
Anmeldedatum : 28.01.10

http://bejt-jisrael.forum-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Re: Leviten lesen

Beitrag von Jedaja am Sa Sep 11, 2010 10:18 am

Ein Priester darf nur eine Frau haben, die noch nicht verheiratet war, und wenn die Israelin eine Kohanim-Tochter ist aus der mütterlichen Linie, also die Großväter der Mutter Kohen waren, dann darf sie auch einen Priester heiraten.
Ja das stimmt, eine Geschiedene darf er nicht.
In der Mischna steht aber dazu, das jemand der die Mutter kennt, aber den Vater nicht kennt, ein Schweigling ist, ein Beduki nach dessen geforscht werden muß, und dieser dürfte weder einen Priester heiraten noch in die Gemeinde kommen.

Also sortiert die Mischna sogar alle Juden oder Israelis aus der Gemeinde raus die nicht wissen wer ihr Vater ist; Freigelassene, Bastarde und Hörige und Findlinge, die dürften laut Mischna nicht mal einen Israeliten heiraten, nur Proselyten.

Jedenfalls sollte der Priester wahrscheinlich auch eine unzweifelhafte Frau bekommen,
nicht nur das sie vorher ledig war, sondern auch guter Herkunft ist und rein.
avatar
Jedaja

Anzahl der Beiträge : 29784
Anmeldedatum : 08.02.10

Nach oben Nach unten

Re: Leviten lesen

Beitrag von Ali am Sa Sep 11, 2010 11:30 pm

Adi schrieb:Ein Priester darf nur eine Frau haben, die noch nicht verheiratet war, und wenn die Israelin eine Kohanim-Tochter ist aus der mütterlichen Linie, also die Großväter der Mutter Kohen waren, dann darf sie auch einen Priester heiraten.
Aber eine Sklavin darf der Kohen auch haben!
"Und gebt denen, die ihr genossen habt, ihre Brautgabe."4.24"...und jene, die du von Rechts wegen aus der Zahl derer besitzt, die Allah dir als Kriegsbeute gegeben hat..."33.50 Wink

Jedaja schrieb:Ja das stimmt, eine Geschiedene darf er nicht.
In der Mischna steht aber dazu, das jemand der die Mutter kennt, aber den Vater nicht kennt, ein Schweigling ist, ein Beduki nach dessen geforscht werden muß, und dieser dürfte weder einen Priester heiraten noch in die Gemeinde kommen.
Ich sage doch die Mischna zu lesen ist genauso wie das NT lesen. Kann dienen zum erkennen, aber das Wissen brauche ich nicht.

Jedenfalls sollte der Priester wahrscheinlich auch eine unzweifelhafte Frau bekommen, nicht nur das sie vorher ledig war, sondern auch guter Herkunft ist und rein.
Ein HohePriester darf auch eine Tochter Aaron Ben David haLevi heiraten. Als Tochter Davids ist sie ebenso gesalbt und reiner Herkunft. Smile
avatar
Ali
Admin

Anzahl der Beiträge : 1668
Anmeldedatum : 07.02.10
Ort : Jeruschalajim

Nach oben Nach unten

Re: Leviten lesen

Beitrag von Ali am So Sep 12, 2010 12:01 am

Adi schrieb:Kinder Israel müssen in der Sprache angesprochen werden, die sie auch verstehen.

Jedaja schrieb:Ihr könnt ja machen wie ihr wollt, vestehen kann ich euch da aber leider überhaupt gar nicht. Juden verstehen doch die Sprache der Tora da braucht man doch keine extra Fremdsprache für.

Also der Weg der Tora,
wird durch 48 Dinge erworben, aber doch nicht durch das Nt.
Die Tora erwerben steht sogar über dem Priestertum oder über dem Königtum.
laut Mische:
1 duch hören mit dem Ohr
2 durch ordnen der Lippen
3 durch Verstand des Herzens
4 durch Einsicht des Herzen
5 durch Scheu
durch Furcht
durch Demut
Freude
durch bedienen der Gelehrten
durch Genauigkeit beim Studium mit den Gefährten
durch dikutieren mit Schülern
durch sitzen bei der Mischna
wenig Schlaf
wenig Gespräch
wenig Vergnügen
wenig Schmerz
wenig Beschäftigung weltlich
durch Langmut
durch ein gutes Herz
durch Glauben an die Gelehrten
durch hinnehmen der Züchtigungen

Brot mit Salz sollst du essen,
Wasser nach Maß trinken,
auf der Erde sollst du schlafen,
dein Leben soll Mühsal sein,
um die Tora sollst du dich mühen.

Heil dir und wohl dir,
Heil in dieser Welt, und Wohl in der Zukünftigen Welt.

Welch Schwachsinn, das beschreibt schon jene Ideologie des Synagogen-Judentum, und du scheinst das noch nicht mal zu bemerken. Torah fordert nicht sich das Leben schwer zu machen.
Das fordern nur die Rabbiner. Denn sie fordern absoluten Gehorsam gegenüber der Synagoge. Wer sich diesen Regeln unterwirft, macht sich von abhängig von Zucht und Ordnung eines Ersatzpriestertum, denn die Rabbinen machen sich zu Stellvertretern des Tempel. Schon deshalb ist es uns verboten mit Rabbinern zu reden und eine Synagoge zu betreten, um unsere Traditionen zu erhalten!!!
avatar
Ali
Admin

Anzahl der Beiträge : 1668
Anmeldedatum : 07.02.10
Ort : Jeruschalajim

Nach oben Nach unten

Re: Leviten lesen

Beitrag von Admin am So Sep 12, 2010 8:06 pm

Ali schrieb:Denn sie fordern absoluten Gehorsam gegenüber der Synagoge. Wer sich diesen Regeln unterwirft, macht sich von abhängig von Zucht und Ordnung eines Ersatzpriestertum, denn die Rabbinen machen sich zu Stellvertretern des Tempel.

Jedaja schrieb:Warum soll man die Tätigkeiten die man liebt lassen, dann fehlt einem doch das halbe Leben, ich större ja keinen damit, und lebe so damit wie ich es gern hab, und freue mich drüber nicht anders leben zu müßen. Das ich wenigstens die Freiheit habe mich mit zu beschäftigen. Natürlich gibt Juden die es anders sehen, wäre ja auch sonst langweilig wären alle gleich. Eiferer haben aber Pflicht zur Freude gemacht, sonst wären sie ja keine Eiferer.

http://www.youtube.com/watch?v=IJson1lp4oE
Very Happy
Da werden wir uns wohl nie hineinversetzen können, was Chassidim als Freude verstehen.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 4114
Anmeldedatum : 28.01.10

http://bejt-jisrael.forum-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Re: Leviten lesen

Beitrag von Admin am So Sep 12, 2010 8:18 pm

und ich weiß das viele Liberale Rabbi Jeshua sagen

Das empfinden wir schon als eine Beleidigung, wenn Jeschuah als Rabbi betittelt wird. Da könnt ich Torah über deren Kopf schlagen, soll ja das Denkvermögen erhöhen. Basketball
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 4114
Anmeldedatum : 28.01.10

http://bejt-jisrael.forum-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Re: Leviten lesen

Beitrag von Admin am So Sep 12, 2010 8:27 pm

Jedaja schrieb:und bei uns ist es Brauch an Jom Kippur, das alle in die Mikwe gehen, jeder Jude.
Für die Heiligkeit des Tages und um Buße zu tun.

Das ist bei uns jeden Tag Brauch. Very Happy ohne Mikwe hast du keine Chance auch nur ein Wort zu sprechen, und ich habe die Badelatschen an. Wer also an mir vorbeikommen will, wird unweigerlich nass. Smile
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 4114
Anmeldedatum : 28.01.10

http://bejt-jisrael.forum-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Re: Leviten lesen

Beitrag von Jedaja am Mo Sep 13, 2010 12:29 pm

Da werden wir uns wohl nie hineinversetzen können, was Chassidim als Freude verstehen.
Wieso ist Freude an Verpflichtung so ungewöhnlich? Schließlich sind wir ja frei mit der Tora zu leben, und nicht ohne sie zu leben, eben dafür geschaffen worden, ist doch schön und Freude oder nicht? Und die neue Welt wird Freude sein weil wir dann noch besser damit leben können als hier ohne Störungen voll in Verpflichtungen aufgehen Very Happy nicht schön der Gedanke die Tora leben ohne übertreten Vollkommen Cool



Zuletzt von Jedaja am Mo Sep 13, 2010 12:48 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Jedaja

Anzahl der Beiträge : 29784
Anmeldedatum : 08.02.10

Nach oben Nach unten

Re: Leviten lesen

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten