Neueste Themen
» Ehrenwürde!
So Apr 16, 2017 5:25 pm von Admin

» Also rollen wir Pessach auf!
So Apr 16, 2017 4:48 pm von Admin

» Le'Chaim - Zum Leben!
Sa Feb 25, 2017 8:17 pm von Admin

» Erlösung durch das Blut
Mo Mai 30, 2016 9:35 pm von Baruch

» ...im Binsenkörbchen
Sa Mai 28, 2016 9:58 pm von Ali

» Politische Lage
Sa Mai 28, 2016 9:48 pm von Ali

» Jüdisch in Tradition
Sa Mai 21, 2016 6:42 pm von Baruch

» ... ki Medinat Israel !
Do Mai 12, 2016 10:12 pm von Admin

» Alijah! Juden in Ukraine
Mi Mai 04, 2016 2:25 pm von Admin

Januar 2018
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031    

Kalender Kalender

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!


Bestia Triumphans

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Bestia Triumphans

Beitrag von Admin am Di März 08, 2011 4:28 pm

Cher schreibt: Damit keiner denkt, dass wir schimpfen, sind wir schuldig der Ausdruck Bestia Triumphans zu erklären.

Er ist nicht von uns erfunden. Schon Nietzsche hat ihn in seinem Buch "Morgenröte" verwendet. Zuletzt haben wir über ihn im Buch von Magda Veselá gelesen, die sich in ihrem Buch mit den jüdischen Werten und kulturellen Nachlässen des Prager Ghettos beschäftigt.

Wir verstehen unter diesem Wort den überschreitenden Grad der Dummheit. Das Summararum aus groben Eigenschaften, im einzelnen Menschen sowie in der gesamten Gesellschaft. Es ist ein philosophischer Ausdruck, der die Grenzlinie erklärt, wo der Verstand aufhört und das Böse beginnt. Die hier im Zuge mangelnder Aufklärung entstandenen Kräfte siegen über das Gute und verherrlichen Unwissenheit.

In unserem Sinne bezeichnet die "Bestia Triumphans" als kritischer Ausdruck den Mangel an Menschlichkeit eines Menschen oder an humanistischen Geist einer Gesellschaft.
Je kleiner das Gewissen desto blinder wütet das Unheil. Umso mangelhafter die Bildung, desto stärker entwickelt sich "Bestia Triumphans" als Feind der Menschlichkeit. So verhält es sich nicht nur bei einzelnen Individuen sondern auch bei Gesellschaften und letztlich der gesamten Menschheit.

Da sich die Mehrheit einer Gruppe oder Gesellschaft immer aus Mitläufern frequentiert, die sich im Effekte einer Desillusionierung, Resignation bzw. Bequemlichkeit mit bemangelten Verhältnissen abfindet, jedoch dadurch die bestehenden Verhältnisse unterstützt, stellt ironischer Weise die abweichende Minderheit mit ihrem Reformdrang die Aufwiegler und Irrsinnigen dar, die aus Sicht der "normalen" Mehrheit einer Behandlung durch Irrenanstalten bedürfen. Dadurch bieten sich weder Geistes - noch anderweitige Erziehungsanstalten als probates Mittel gegen Demagogen, die das Potential zur Erweckung der "Bestia Triumphans" hätten, an.

Dennoch würde man Menschen dieses Typus Unrecht tun, wenn man ihnen eine bewusste Absicht unterstellen würde. Das Böse ist deshalb so schlecht, weil Menschen an ihre irregeleiteten Absichten glauben. Sie sprechen über ihren Glauben mit Überzeugung, weil ihnen die besseren Seiten des Lebens nicht zugänglich sind. Ihre Torheit verklären sie zur Weisheit und so verbreiten sie Unheil in ihre Gemeinde und letztlich über die gesamte Menschheit.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 4129
Anmeldedatum : 28.01.10

http://bejt-jisrael.forum-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Re: Bestia Triumphans

Beitrag von Admin am Di März 08, 2011 4:39 pm

Die Dunkelheit liegt über der Welt, doch freue ich mich hier ein erleuchtetes Haus gefunden zu haben.
Cher schreibt: ich freue mich ungemein, Dich wieder zu begegnen.

Du hast hier kein erleuchtetes Haus gefunden, sondern Du hast dieses Haus erleuchtet.

In jedem von uns scheint ein Funke (Nizoz). Ein ewiges Licht, dass nie verschwinden kann, nur verhüllt werden durch Dummheit unseren Nachbarn. Dann erschrickt es leicht und wird unklar und schweigsam. Verwirrt und erschrocken flattert es durch Gelächter der Finsternis. Wir fühlen die Verwirrung, unseren Augen fühlen sich mit Tränen und wir können die herabstürzende Wasserfälle von Wundern nicht wahrnehmen. In der Nacht unseres Zweifels, wenn wir schlafen, wandert das Licht, wie ein Seelenvogel, zurück zu Gott, der ihn wärmt und segnet und wieder zu uns losschickt.

Und am Morgen wissen wir, Gott war an diesem Ort, und wir haben es nicht einmal bemerkt.
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 4129
Anmeldedatum : 28.01.10

http://bejt-jisrael.forum-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten