Die neuesten Themen
» Ehrenwürde!
So Apr 16, 2017 5:25 pm von Admin

» Also rollen wir Pessach auf!
So Apr 16, 2017 4:48 pm von Admin

» Le'Chaim - Zum Leben!
Sa Feb 25, 2017 8:17 pm von Admin

» Erlösung durch das Blut
Mo Mai 30, 2016 9:35 pm von Baruch

» ...im Binsenkörbchen
Sa Mai 28, 2016 9:58 pm von Ali

» Politische Lage
Sa Mai 28, 2016 9:48 pm von Ali

» Jüdisch in Tradition
Sa Mai 21, 2016 6:42 pm von Baruch

» ... ki Medinat Israel !
Do Mai 12, 2016 10:12 pm von Admin

» Alijah! Juden in Ukraine
Mi Mai 04, 2016 2:25 pm von Admin

Dezember 2017
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728293031

Kalender Kalender

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!


Warum Luther die Bibel auf der Wartburg geschrieben hat!

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Warum Luther die Bibel auf der Wartburg geschrieben hat!

Beitrag von Ali am Mo Nov 01, 2010 2:08 pm

ibii schrieb:Was Jeschuah betrifft, so waren die Römer damals sicher nicht in der Lage die Lebensfunktionen feststellen zu können..

Heutzutage kommt es noch immer vor, dasz es Fehler gibt mit das Feststellen
des Todes, aber es sind doch seltene Ereignisse und in spezielle Umstände.

Aber zum Jeschua:

- So unentwickelt waren die Römer auch wieder nicht, obwohl sie auch was
dies betrifft wie heute Fehler machen könnte.
- Wie beschrieben: - wurde er gegeiszelt, und da waren die Römer sehr
betrieben in. ( Blutig)
- Dornenkrone. ( Blutig)
- Festgenagelt mit Hände und Füsse am Holz (Blutig)
- Länge der Dauer von hängen.
- Wie wissenschaftlich beschrieben stirbt man oft durch
Vergiftung von seine eigenes Milchsauer bei eine solange
Erhängung.
- Mit eine Lanze im Brust gestochen( nur wenig Blut kam
noch daraus!)
- Die Beine gebrochen.

Nach drei Tagen steht er wieder Normal auf der Füsse für seine Discipel,
nur mit die Marken in seine Hände und Füsse.

So steht es beschrieben, und man kann dan denken an eine Lüge, die halbe
Wahrheit oder eine Verschwörung.

Meine Wahl: Ich glaube die Ereignisse und seinen menschlichen Tod.
Darf ich dich dazu Aufklären. Die Römer waren fähig genug Foltermethoden anzuwenden, aber bei denen, die sie für Wichtig hielten. Sie haben genug an das Kreuz gehängt sichtbar zur Mahnung für die Aufständigen. Die Dornenkrone war zum Spott, die Geiselung zur Genugtung, aber nicht für die Römer, sondern für die Juden. Er wurde auch nicht festgenagelt am Holz, sondern angebunden, und die Beine wurden nicht gebrochen. Wo auch immer das so geschrieben steht, verändert daß den Blick auf die Wirklichkeit für den Leser, denn du kannst nicht nachprüfen was geschrieben steht und mußt das so glauben. Wenn du aber schon des Deutschen lesen mächtig bist, dann ließ mal was in der Original Übersetzung von Luther steht. Schon dort findest du das Richtige geschrieben, ich gebe dir also Recht wenn du sagst das auch Übersetzungen richtig inspiriert sind, aber es kommt darauf an wer das übersetzt. Luther hat selbst das sogenannte Neue Testament übersetzt, von welchem Original ist hier die Frage. Für die hebräische Übersetzung der Torah brauchte er die Hilfe von Juden. Ein hebräisches Original kann es nicht gewesen sein. Das Griechische Original hat schon zu viele Fehler, eine lateinische Schrift hätte er lesen können, aber war beeinflußt von der ihm verhaßten Römischen Kirche, so bleibt also nur eine Übertragung von der Sprache die er sehr gut konnte, dem Altdeutschen. Es ist ein offenes Geheimnis das Jiddisch, Altdeutsch und Althebräisch sehr verwandt sind. Also deutsche Sprache, schwere Sprache. Somit besteht die Reformation darin diese alte Lehre der Juden für das gesammte deutsche Volk sichtbar zu machen. Die Juden, die sich im Beginn des Mittelalter im noch freien Bereich des römischen Einfluß ein jüdisches Reich errichtet hatten hinter der Mauer, welche die Römer vor uns schützen sollte, genannt Hadrianswall. Es bestand also ein Jüdisches Gebiet im Bereich des heutigen Mitteldeutschland, indem sich die Juden retteten vor dem Terror der Römer. Die Römer waren also auch vom Norden aus von Jüdischen Aufständigen belagert wurden. Es ist kein Zufall das besonders in diesem Gebiet die meisten KZ zu finden sind. Was die Kirche nun veranlassen mußte das zu vertuschen, und somit findest du jetzt wieder solche Bibeln in denen was ganz anderes steht als in der Übertragung aus dem Altdeutschen von Luther. Für die Kirche ein sehr großes Problem, weil es so neben den original heb. Evangelien auch noch die Deutschen gibt, die ebenso vom original abgeschrieben wurden, und dem nicht genug gibt es auch noch das Evangelium von Jeschuah, das die Vorlage für den Koran war. So und jetzt kannst du mich der Lüge schimpfen, wirst aber beim Versuch das Gegenteil zu beweisen, sicher auch das Wissen wiederfinden. Wink Wir haben das Wissen und brauchen nicht zu glauben was die Kirche so auslegt um Menschen in die Irre zu führen. Übrigens ist das auch der Grund warum Luther die Bibel auf der Wartburg geschrieben hat, denn die Wächter haben die Lehre nicht aus der Hand gegeben. Er durfte aber abschreiben und hat mit unserer Hilfe die Thesen ans Tor genagelt. Also Jedaja, den Judenhass hatte Luther aus gutem Grund, weil wir nicht zugelassen haben das er tun kann was er will. Deswegen wurden wir ja auch gleich zum Teufel erklärt. Very Happy

Wenn du aber dieses Hintergrundwissen hast, dann weißt du auch wie so manches miteinander zusammenhängt, wie Goethes Faust. jocolor

PS. Die Lanze wurde in die Seite gestochen.
Und die Frage steht noch offen, welche Seite, Rechts oder Links?
avatar
Ali
Admin

Anzahl der Beiträge : 1668
Anmeldedatum : 07.02.10
Ort : Jeruschalajim

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten