Neueste Themen
» Ehrenwürde!
So Apr 16, 2017 5:25 pm von Admin

» Also rollen wir Pessach auf!
So Apr 16, 2017 4:48 pm von Admin

» Le'Chaim - Zum Leben!
Sa Feb 25, 2017 8:17 pm von Admin

» Erlösung durch das Blut
Mo Mai 30, 2016 9:35 pm von Baruch

» ...im Binsenkörbchen
Sa Mai 28, 2016 9:58 pm von Ali

» Politische Lage
Sa Mai 28, 2016 9:48 pm von Ali

» Jüdisch in Tradition
Sa Mai 21, 2016 6:42 pm von Baruch

» ... ki Medinat Israel !
Do Mai 12, 2016 10:12 pm von Admin

» Alijah! Juden in Ukraine
Mi Mai 04, 2016 2:25 pm von Admin

Juni 2018
MoDiMiDoFrSaSo
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930 

Kalender Kalender

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!


Bücherverbrennung

Nach unten

Bücherverbrennung

Beitrag von Jedaja am Do Sep 09, 2010 8:59 am

Geplante Koran Verbrennung

Wer auch immer eine Bücherverbrennung veranstalten will,
reiht sich damit in eine lange Tradition ein.

Wenn Bücher brennen, brennen auch bald danach Menschen.

Das Buch der verbrannten Bücher zum Vorlesen für alle Brandstifter.

Auf der Webseite der Gemeinde liest man zur Begründung der Aktion, dass der Islam eine totalitäre Religion sei, und dass "wir mit dieser Aktion vor den Lehren und der Ideologie des Islam warnen wollen, die wir hassen, weil sie hasserfüllt ist".
Mich warnt die ganze Vorführung auch offensichtlich vor einer bestimmten Religion, ihren Hirten und der Ideologie, des Hass: Koran Verbrennung wird zum Flächenbrand in den USA!!!
Wenn so eine Aktion Menschenleben in Gefahr bringen kann, und deshalb überall schon gewarnt und Terror befürchtet wird, warum kann solchen Menschen, die Gewalt säen wollen, nicht Einhalt geboten werden?! Ist die Freiheit eines Pastors mehr wert, als Menschen die dadurch sterben werden? Kann sich Amerika zusätzlichen Terror im eigenen Land leisten, oder hat Barack Hussein Obama Angst vor Evangelikalen Pastoren?

Tödlicher Protest in Afghanistan

Jedaja, die Bücher liebt und Menschen
avatar
Jedaja

Anzahl der Beiträge : 32364
Anmeldedatum : 08.02.10

Nach oben Nach unten

Re: Bücherverbrennung

Beitrag von Admin am Fr Sep 10, 2010 10:09 pm

Liste der Bücherverbrennung
http://www.kiwi-verlag.de/files/liste_buecherverbrennung_1933.pdf
Die vorliegende Liste nennt a l l e Bücher und a l l e Autoren, die bei der Säuberung der
V o l k s b ü c h e r e i e n entfernt werden k ö n n e n. Ob sie a l l e ausgemerzt werden
m ü s s e n, hängt davon ab, wie weit die Lücken durch gute N e u a n s c h a f f u n g e n aufgefüllt werden. Die Liste sagt nichts aus über den statistischen Bestand der einzelnen Büchereien. Sie gilt nur als allgemeines Hilfsmittel für Bibliothekare und Kommissare, die mit der Säuberung beauftragt sind.

Interessant was es mal für Bücher gab: Kurzig - Dorfjuden, Leitner - Hotel Amerika, Kellermann - der 9. November (die Liste ist vom Mai 1933! Wer diese Bücher verbrannte, wollte das Volk daran hintern in Amerika eine Zufluchtstätte zu erkennen, und hatte den Pogrom schon in Planung!

Die Biene Maja(h) und das Himmelsvolk wurde aber von der Säuberung befreit.
Bonsels: alles außer: Biene Maja, Himmelsvolk, Indienfahrt

avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 4129
Anmeldedatum : 28.01.10

http://bejt-jisrael.forum-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Re: Bücherverbrennung

Beitrag von Jedaja am Mi Dez 01, 2010 5:23 pm

Was das Buch auch sagt und mitteilt ist das Meinungsfreiheit ein höchstes Gut ist. All diese Autoren der Verbrannten Bücher waren welche die solche Anzeichen früh erkannten, die Gesellschaften warnten und den Mut hatten aufzuschreiben und zu Rufen gegen den Wahnsinn. Sie wurden nicht gern gehört, da sie Aufwühlten und Ärgerten, sie waren welche die nicht Schweigen dem Unrecht. Und kamen dadurch selber in Gefahr. Auch heute tut man gern gegen jede Freiheit, und möchte diese oft auch unterdrücken. Man mag nur angepasste Menschen die können nicht zur Gefahr werden.
https://www.youtube.com/watch?v=MppIZTuP1P4

Aber die Menschheit braucht diese Rufer die Wachrütteln auch wenns schmerzt oder Frech und Unverschämt in den Ohren klingt. Auch wenn es die Unangepassten Einzelkämpfer sind, aber grade deshalb können sie in die Welt schreien und an die Festungen rütteln, und die Fesseln lockern.
https://www.youtube.com/watch?v=Bw9bAvMpiE0&feature=related

Durch solche Kämpfer konnte erst wieder das Licht entstehen und nach außen in die Welt dringen. Kämpfer die keine Waffen und Bomben nehmen, sondern Menschlichkeit haben.
Wenn ihr durch das Feuer geht, das Feuer soll euch nicht verbrennen!
Deshalb sind die Gedanken der verbrannten Bücher bis heute auch für diese Generation trotz Feuer stehen geblieben. Die Buchstaben der Tora flogen in die Luft, dort haben sie überall die Kraft zu Lichtern zu werden, zu Sternen.. wie im Buch Daniel steht, die da lehren werden wie die Sterne leuchten.
Die Kinder sind unsere Lehrer hören wir auf sie !
https://www.youtube.com/watch?v=j_bBB9jldmk
avatar
Jedaja

Anzahl der Beiträge : 32364
Anmeldedatum : 08.02.10

Nach oben Nach unten

Thou shalt not kill!

Beitrag von Ali am Mo Apr 04, 2011 10:26 am

My answer is Holy



but not licence to kill!

Signs are pointing to ...

Ali Saifullah
avatar
Ali
Admin

Anzahl der Beiträge : 1668
Anmeldedatum : 07.02.10
Ort : Jeruschalajim

Nach oben Nach unten

Nachdenkliches

Beitrag von Samson am Di Okt 25, 2011 5:08 pm

http://www.welt.de/vermischtes/article13679586/Katholische-Kirche-macht-mit-Pornos-ein-Vermoegen.html

Die ohnehin schwierige Situation verschärften die geschäftstüchtigen Kirchenleute 1998 noch dramatisch dadurch, dass „Weltbild" sieben eigene Buchverlage mit fünf Buchverlagen der Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck zur Verlagsgruppe Droemer Knaur mit Sitz in München fusionierte.

Bei dieser Aktion versenkte die Kirche nicht nur mal schnell 25 Millionen, sondern seither ist sie mit ihrem 50-prozentigen Anteil an Droemer Knaur nicht bloß mehr Verkäufer, sondern auch Produzent von pornografischen Büchern.

Die Bischöfe werden somit indirekt zu Verlegern von Pornoartikeln. Man fragt sich, warum Medienbischof Gebhard Fürst, der sich aus der brisanten Diskussion öffentlich weitgehend heraushält, als Hirte nichts dagegen unternimmt, wenn die katholische Kirche das Werk „Sündige Spiele“ mitproduziert?

Untragbar ist freilich nicht nur das pornografische Angebot des „Weltbild"-Verlages. Denn er bietet auch nahezu alle kirchenfeindlichen Schriften wie die Bücher des Gottleugners Richard Dawkins an. Und zum Aufspüren papst- und kirchengegnerischer Literatur gibt es bis heute nicht einmal einen brauchbaren Filter. Weiterhin sind Esoterik, Astrologie sowie gewaltverherrlichende und satanische Medien im Online-Angebot.

Samson

Anzahl der Beiträge : 990
Anmeldedatum : 19.06.11
Alter : 33
Ort : internet

http://15.  denn zur Gerechtigkeit wird zurückkehren das Gericht

Nach oben Nach unten

Re: Bücherverbrennung

Beitrag von Admin am Fr Feb 24, 2012 4:33 pm

Sura Fussilat

Erklärt!

Wahrlich, diejenigen, die nicht an die Ermahnung glaubten, als sie zu ihnen kam. Und wahrlich, es ist ein ehrwürdiges Buch. 41.41 in einer wohlaufbewahrten Urschrift. 56.78 eine Offenbarung von dem Allerbarmer, dem Barmherzigen, 2 ein Buch, dessen Verse als Qur’an in arabischer Sprache klar gemacht worden sind für Leute, die Wissen besitzen, 3 als Bringer froher Botschaft und Warner. 4 „Er ist eine Führung und eine Heilung für die Gläubigen.“ Doch diejenigen, die nicht glauben – ihre Ohren sind taub, und er bleibt ihrem Blick entzogen; diese werden von einem weit entfernten Ort angerufen. 44

Das ist der Lohn der Feinde Allahs: das Feuer. Darin wird ihnen die Wohnstatt der Ewigkeit zuteil sein – als Vergeltung dafür, dass sie Unseren Zeichen gegenüber undankbar waren. 41.28


Gefällt es den Amerikanern bestimmt, das Feuer der Bibel zu offenbaren!

avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 4129
Anmeldedatum : 28.01.10

http://bejt-jisrael.forum-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Re: Bücherverbrennung

Beitrag von Samson am So Feb 26, 2012 5:58 pm

„Das war ein Vorspiel nur, dort wo man Bücher verbrennt, verbrennt man auch am Ende Menschen.”

Obwohl die Taliban auch nicht ohne sind....

Die 1987 gegründete Nasir-i Khuschra Stiftung in Kabul, Afghanistan beinhaltete einen großen Schatz an Museumsgütern und Büchern in Arabisch, Englisch und Paschtu. Die persische Sammlung war einmalig und enthielt unter anderem eine frühe Ausgabe von Firdausi Schāhnāme, die ismaelitische Sammlung Werke von Hasan-i Sabbah, Nasir-i Khuschra und Siegel des ersten Aga Khan. Am 12. August 1998 zerstörten die Taliban Druckerei, Museum und Bücherei und verschonten nicht einen Buchband, nicht einmal eine tausendjährige Ausgabe des Korans.

Samson

Anzahl der Beiträge : 990
Anmeldedatum : 19.06.11
Alter : 33
Ort : internet

http://15.  denn zur Gerechtigkeit wird zurückkehren das Gericht

Nach oben Nach unten

Nazis

Beitrag von Samson am So Feb 26, 2012 6:10 pm

Am 24. Juni 2006 wurden bei der Sonnenwendfeier in Pretzien (Sachsen-Anhalt) eine USA-Flagge und das Tagebuch der Anne Frank öffentlich und mit direktem Bezug auf die Bücherverbrennungen während des NS-Regimes verbrannt. Fünf der Täter wurden zu Bewährungsstrafen verurteilt.

Die Einladungen des Heimatbundes Ostelbien kündigten ein „Kulturelles Programm und Sonnenfeuer“ an und enthielten keinen Hinweis auf eine geplante Bücherverbrennung. Das Fest fand auf einer Wiese hinter dem Gemeindehaus von Pretzien statt. Zwei der Organisatoren trugen T-Shirts mit dem Aufdruck „Wehrmacht Pretzien“, womit auf den Namen der Deutsche Wehrmacht während des Zweiten Weltkrieges angespielt wurde. Es wurde ein Lagerfeuer entzündet. Im Verlauf der Veranstaltung forderte einer der Organisatoren, der fünfundzwanzigjährige Lars K., die zu diesem Zeitpunkt rund 80 Gäste auf, Gegenstände ins Feuer zu werfen: Jeder, der etwas „Artfremdes“ habe, möge es „jetzt dem Feuer übergeben“. Sodann verbrannte Marc P., ein anderes Mitglied des Heimatbundes Ostelbien, eine amerikanische Flagge in dem Feuer. Danach warf Lars K. ein Taschenbuchexemplar des Anne-Frank-Tagebuches ins Feuer und bezeichnete den Inhalt dieses Buches als Lüge. Lars H. erklärte später vor Gericht, seine Freundin zuvor telefonisch gebeten zu haben, ihm das Buch aus einem Umzugskarton herauszusuchen und vorbeizubringen. Während der Verbrennung wurden zudem Parolen von „deutschem Blut“ und „deutscher Jugend“ geäußert.
Die anderen Anwesenden, unter ihnen der Bürgermeister und Polizisten, griffen nicht ein. Erst zehn Tage nach der Tat durchsuchte die Polizei mehrere Wohnungen in Pretzien.

Samson

Anzahl der Beiträge : 990
Anmeldedatum : 19.06.11
Alter : 33
Ort : internet

http://15.  denn zur Gerechtigkeit wird zurückkehren das Gericht

Nach oben Nach unten

Re: Bücherverbrennung

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten