Die neuesten Themen
» Ehrenwürde!
So Apr 16, 2017 5:25 pm von Admin

» Also rollen wir Pessach auf!
So Apr 16, 2017 4:48 pm von Admin

» Le'Chaim - Zum Leben!
Sa Feb 25, 2017 8:17 pm von Admin

» Erlösung durch das Blut
Mo Mai 30, 2016 9:35 pm von Baruch

» ...im Binsenkörbchen
Sa Mai 28, 2016 9:58 pm von Ali

» Politische Lage
Sa Mai 28, 2016 9:48 pm von Ali

» Jüdisch in Tradition
Sa Mai 21, 2016 6:42 pm von Baruch

» ... ki Medinat Israel !
Do Mai 12, 2016 10:12 pm von Admin

» Alijah! Juden in Ukraine
Mi Mai 04, 2016 2:25 pm von Admin

Oktober 2017
MoDiMiDoFrSaSo
      1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     

Kalender Kalender

Login

Ich habe mein Passwort vergessen!


WahrZeichen Jerusalem

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

WahrZeichen Jerusalem

Beitrag von Admin am Fr Sep 03, 2010 1:26 pm

Viele Versuche scheiterten bisher den Tempel wieder aufzubauen. Der römische Kaiser Apostata begann den Tempel neu zu errichten. Kurz darauf wurde er getötet und der noch unvollendete Tempelneubau bei einem Erdbeben zerstört, die Juden daraufhin umso härter verfolgt.
Ka'b al-Ahbar, ein zum Islam konvertierter Jude in der Zeit Mohammads, fiel unter den Büchern eine Schrift in die Hände, in der es hieß:

"Īrūšalāyim, der Felsen, den man Altar (haikal) nennt: ich werde zu dir meinen Diener Abd al-Malik entsenden, der dich dann aufbauen und reichlich verzieren wird. Wahrlich, ich werde nach Jerusalem seinen ersten König zurückführen und ihn mit Gold, Silber und Perlen krönen. Wahrlich werde ich zu Dir meine Schöpfung entsenden und auf dem Felsen meinen Thron aufstellen, denn ich bin Gott, der Herr und David ist der König der Söhne Israels."

Quelle:Ofer Livne-Kafri: The Merits of Jerusalem, Hebron and Syria. Almashreq Ltd. Shfaram 1995
Auf den Trümmerresten wurde qubbat as-sachra, die Kuppel (al-Qubba) über dem Felsen (Sachra), wo Abraham seinen Sohn Isaak opfern wollte, errichtet. Der Felsendom ist der älteste islamische Sakralbau, das Wahrzeichen Jerusalems und ist bis heute keine Moschee. Dort darf nicht gebetet werden.
Erbaut hat diese Kuppel (Qubba) der Diener Gottes (Abd al-Malik), der Befehlshaber der Gläubigen, im Jahre zweiundsiebzig, möge ihn Gott zu Gnaden annehmen.
(Inschrift auf der Außenseite)
Ursprünglichen war der Felsendom ein offener Bau mit Kuppel und sah aus wie der Kettendom. Aber auch der Kuppelbau wurde von Erdbeben beschädigt. 1016 stürzten sogar Teile der Kuppel bei einem Erdbeben auf den Felsen.
Und lausche am Tage, wenn der Rufer von einem nahen Ort rufen wird. 50.41
Dem Tag wenn sie in Wahrheit den Schrein hören werden 50.42
An dem Tage, wenn sich die Erde spalten und sie freigeben wird 50.44
Der Großmufti von Jerusaelm verkündet öfters seine Botschaft über die Nichtexistenz des jüdischen Tempel. Die Überreste liegen aber alle noch dort. Der Berg ist das Gebiet des Islam. Der Mufti wird sich nicht Schuldig machen und dort etwas entfernen. Nichts ist wirklich weg. Und sollte er es wagen, Ihn zu erzürnen, dann reicht ein Erdbeben und die Al-Aksa Moschee fällt in sich zusammen. Denn sie haben den Untergrund so ausgehöhlt, dass die Statik des Gebäudes nicht mehr gewährleistet ist. Die Kuppel über dem Felsen steht seit über 1000 Jahren.

Sein ist das Königreich der Himmel und der Erde, und Er hat Macht über alle Dinge.

avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 4114
Anmeldedatum : 28.01.10

http://bejt-jisrael.forum-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Re: WahrZeichen Jerusalem

Beitrag von Admin am Fr Sep 03, 2010 1:50 pm

Waqf spricht über den Tempelberg: "Als die Moslems vor 1400 Jahren hier her kamen, war dieser Platz eine öde Stätte, es gab weder ein Gebäude noch irgendeine Kultur."
Gepriesen sei Der, Der bei Nacht Seinen Diener von der heiligen Moschee zu der fernen Moschee, deren Umgebung Wir gesegnet haben, hinführte, auf daß Wir ihm einige Unserer Zeichen zeigten. Wahrlich, Er ist der Allhörende, der Allsehende. (Sura 17.1)
War Muhammad, seiner Zeit, wohl nicht bei der Al-Aksa-Moschee. Denn die stand noch gar nicht. Bei welcher Moschee war er dann? Bei einer entfernten Moschee!

Der Waqf erklärt weiterhin: "Jeglicher Versuch von Juden und Christen, auf der Heiligen Stätte zu beten, ist eine Kriegserklärung."

Und Gott sprach: "wenn sie mich aber darum bitten werden, daß ich ihnen vergebe, so mögen sie dann vor mir in das Horn blasen."

"Am zehnten Tag des siebten Monats darauf sollst du in die Trompete stoßen."
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 4114
Anmeldedatum : 28.01.10

http://bejt-jisrael.forum-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Re: WahrZeichen Jerusalem

Beitrag von Ali am So Okt 10, 2010 11:45 pm

ואני נסכתי מלכי על ציון הר קדשי
und ich mein Banner schreiben meinen König, auf Zion meinem heiligen Berg
Psalm 2.6

אספרה אל חק
1 (א-Ziffer) Buch das Gottes Gesetz
Psalm 2.7

Zion ist nicht Horeb, und auf Zion steht der Felsendom,
und hat ein Banner außen und innen mit Koraninschriften:

"O Leute der Schrift, übertreibt nicht in eurem Glauben und sagt von Allah nichts als die Wahrheit. Wahrlich, der Messias, Jesus, Sohn der Maria, ist nur der Gesandte Allahs und Sein Wort, das Er Maria entboten hat, und von Seinem Geist. Allah ist nur ein einziger Gott."
Sura 4.171

Der Messias wird es niemals verschmähen, Diener Allahs zu sein; Sura 4.172
avatar
Ali
Admin

Anzahl der Beiträge : 1668
Anmeldedatum : 07.02.10
Ort : Jeruschalajim

Nach oben Nach unten

Als "Camp David" anzusehen

Beitrag von Ali am Fr Nov 19, 2010 2:30 pm

ועמדו רגליו ביום ההוא על הר הזיתים אשר על פני ירושלם
und stellen unseren Fuß in heutigen Tagen
das Er über Ölberg das sagen [hat]
zu Angesicht über Jerusalem [Sonderstatus]
Zachariah 14.4

Er hat das Buch mit der Wahrheit auf dich herabgesandt als Bestätigung dessen, was vor ihm war. Und Er hat die Torah und das Evangelium herabgesandt vordem als Rechtleitung für die Menschen, und Er hat Unterscheidung herabgesandt. Wahrlich, diejenigen, die die Zeichen Allahs verleugnen, wird eine strenge Strafe zuteil sein. Und Allah ist Allmächtig und Herr der Vergeltung. Sura 3.3-4

Er ist es, Der dir das Buch herabgesandt hat. Darin sind eindeutige klare Verse – sie sind die Grundlage des Buches – und andere, die verschieden zu deuten sind. Doch diejenigen, in deren Herzen Abkehr ist, folgen dem, was darin verschieden zu deuten ist, um Zwietracht herbeizuführen und Deutelei zu suchen, nach ihrer abwegigen Deutung trachten. Aber niemand kennt ihre Deutung außer Allah. Diejenigen aber, die ein tiefbegründetes Wissen haben, sagen: Wir glauben wahrlich daran. Alles ist von unserem Herrn. Doch niemand bedenkt dies außer den Einsichtigen.Sura 3.7

avatar
Ali
Admin

Anzahl der Beiträge : 1668
Anmeldedatum : 07.02.10
Ort : Jeruschalajim

Nach oben Nach unten

Re: WahrZeichen Jerusalem

Beitrag von Jedaja am Fr Nov 19, 2010 6:53 pm

Ihr Schriftbesitzer! Warum führt ihr Streitgespräche über Abraham (und behauptet, er sei Jude oder Christ gewesen)? Die Thora und das Evangelium sind doch lange nach ihm herabgesandt worden! Habt ihr denn keinen Verstand? 3:65

Stimmt genau die Verse sind eindeutug alles was Abraham lehrte also wir sollen der Tora Treu bleiben lehrete Abraham,

Und Abraham
wird ja zu einem großen und mächtigen Volk werden , daß mit ihn sich segnen sollen alle
Völker der Erde,
denn ich habe ihn ausersehen, das er seinen
Kinder und seinem Hause nach ihm befehle, das sie den Weg
des Ewigen wahren, Gerechtigkeit und Recht (Tora) zu üben, damit der Ewige an Abraham eintreffen lasse, was er über ihn geredet.

lg Smile
avatar
Jedaja

Anzahl der Beiträge : 29784
Anmeldedatum : 08.02.10

Nach oben Nach unten

Re: WahrZeichen Jerusalem

Beitrag von Jedaja am Fr Nov 19, 2010 7:19 pm

irgendwie kehrt das Forum hier das Unterstrichende um, wird sollte unterstrichen sein und werden, und warum macht er das nicht und nimmt ein*dach andere Wörter?

*D-Rechtschreibfehler sind vormal keine Fehler! Als Erklärung der Redaktion study
avatar
Jedaja

Anzahl der Beiträge : 29784
Anmeldedatum : 08.02.10

Nach oben Nach unten

Re: WahrZeichen Jerusalem

Beitrag von Admin am So Nov 21, 2010 2:00 am



Ali schrieb:Er hat das Buch mit der Wahrheit auf dich herabgesandt als Bestätigung dessen,
was vor ihm war. Und Er hat die Torah und das Evangelium herabgesandt vordem
Und unsere Stellen (Fundament) verleugnen in unseren heutigen Tagen
,wird eine strenge Strafe zuteil sein.

Jedaja schrieb:und warum macht er das nicht und nimmt einDach andere Wörter?
Er über Ölberg 1 Minister (das sagen hat):
"Jerusalem ist keine Siedlung; Jerusalem ist die Hauptstadt des Staates Israel."


ועמדו רגליו ביום ההוא על הר הזיתים אשר על פני ירושלם
avatar
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 4114
Anmeldedatum : 28.01.10

http://bejt-jisrael.forum-aktiv.com

Nach oben Nach unten

Re: WahrZeichen Jerusalem

Beitrag von Ali am Fr Feb 11, 2011 2:08 pm

בירושליים אתה מוצא הרבה אור

Unbefugten
ist der Zutritt
verboten!



http://www.youtube.com/watch?v=P8mhK35Szag
avatar
Ali
Admin

Anzahl der Beiträge : 1668
Anmeldedatum : 07.02.10
Ort : Jeruschalajim

Nach oben Nach unten

Re: WahrZeichen Jerusalem

Beitrag von Ali am Mo Nov 03, 2014 3:38 pm

Qur'an Sura Al-Isra' beschreibt: "Gekommen ist die Wahrheit und dahingeschwunden ist die Falschheit; wahrlich, das Falsche verschwindet bestimmt." (17.81) Als Jude sollte man sich fragen warum der 2. Tempel verschwunden ist, und dort überhaupt ein 2. Tempel entstehen sollte. Es fehlte sehr viel in diesem Tempel. Keine Bundeslade, keine Säulen, und es war ein Frevelwerk. Das so errichtet von Herodes, ein von den Römern zum König hingesetzten und dem jüdischen Volk vorgesetzten. Heute bezeichnet man solche Personen als Marionetten, deren Puppenführer damals Rom war. Der sogenannte Tempel ein Konstrukt das man als aufgezwungenes Bauwerk verstehen würde. Ähnlich wenn heute Amerika bestimmen würde, welches Bauwerk wo und wie errichtet wird. Jüdische Rebellen und dessen Anführer, der von Römern mit den Namen Jesus betitelt wurde, wären bestrebt dieses Herodische Frevel Bauwerk zu sprengen. Bibelleser finden sicher dazu auch Bibelstellen in der heiligen Schrift. Jedenfalls ist es Tatsache das beide Tempel vom Tempelberg verschwunden sind. Der Name Tempelberg kommt aber von Tempel. Ohne Zweifel, aber Elohim ließ die beiden Tempel verschwinden, und jetzt steht dort trotz geschichtlichen Erdbeben der FelsenDom und die Al-Aksa-Moschee. - Noch immer und schon seit einer langen Zeit! Jeder Jude sollte sich also fragen, warum Elohim das so will. Warum duldet Er diese Bauwerke? In der nachfolgenden Sure steht geschrieben: Und Wir senden vom Qur'an das hinab, was eine Heilung und Barmherzigkeit für die Gläubigen ist ... (17.82) Stimmt doch, was im Qur'an beschrieben steht. Man muß es nur richtig zu lesen verstehen. Und es gibt noch eine Aussage zu der Heiligkeit. Muslime sollten sich fragen, was falsch ist am Gebet der Juden. Sollten die Rabbis nicht wenigstens den Name Gottes JHWH richtig aussprechen können, wenn sie auf dem heiligen Tempelberg in hebräisch beten wollen? Wieso sagen sie Adonai statt JHWH? Wer dort beten will möchte sich bitte schön heilig Kleiden und wer es wagt in hebräisch zu beten, hat Elohim richtig anzusprechen! Solange sie das nicht beherrschen bleiben die Rabbis vor der Mauer. Aber zur Beruhigung der Juden. Unsere Kinder sprechen für ganz Israel immer am Versöhnungstag mit Elohim! Und selbstverständlich haben die Leviten nicht vergessen wie JHWH richtig ausgesprochen wird. Tempeldienst ist etwas anderes als rabbinische Vorlesungen in Synagogen! Darf man fragen warum es in Israel überhaupt noch Synagogen gibt, die nur dazu bestimmt waren im Exil ein Bejt Israel zu schaffen, das so heilig ist wie das heilige Land. Also sehr fragwürdig die Existenz des Rabbinat!
avatar
Ali
Admin

Anzahl der Beiträge : 1668
Anmeldedatum : 07.02.10
Ort : Jeruschalajim

Nach oben Nach unten

Re: WahrZeichen Jerusalem

Beitrag von Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten